Werbung - grenzenlos: multimodale Werbetexte im interkulturellen Vergleich

Front Cover
Peter Lang, 2008 - Art - 244 pages
0 Reviews
Werbung ist als kaum mehr berschaubares Forschungsfeld von Kommunikationswissenschaft und Linguistik nur scheinbar ausgereizt. Aufgrund der immer st rkeren Pr senz von Marketing- und Promotionsstrategien, der Zunahme der Wirtschaftskommunikation in allen gesellschaftlichen Sektoren quer ber den Globus, der technologisch und medial bedingten Differenzierung in immer wieder neue Formen, Typen und Textsorten sowie der Aufwendung der verschiedensten Codes und Stilmittel kann diese lifestyle-gepr gte Kunst des Alltags nie genug untersucht werden. In diesem Band, dessen Beitr ge zu einem Gro teil einer Sektion der Jahrestagung der Gesellschaft f r Angewandte Linguistik (GAL), September 2006, entstammen, geht es im Kern um das sogenannte global advertising, das hei t um die Anlage und Durchf hrung kultur bergreifender Werbetextualit t. Die stets vergleichenden Analysen nehmen die verschiedensten Botschaften und ihre multimodalen Gestaltungsstrategien im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Kulturspezifik kritisch unter die Lupe. Dabei sind die Zug nge sowohl linguistischer und semiotischer als auch soziologischer und konomischer Natur. Zentrales Anliegen aller Beitr ge ist die Betonung einer interdisziplin ren Ausrichtung sowie eine kritische Revision der Untersuchungsmethoden und ihrer Erkenntnisziele.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Sylvia BENDELGudrun HELD LuzemSalzburg
1
Stefanie RATH JE Jena
37
Heiko MOTSCHENBACHER Frankfurt a M
57
Anja JANOSCHKA Zürich
77
Bettina BUGGISCH Salzburg
95
Martin NIELSEN Arhus
125
Gudrun HELD Salzburg
149
Nina BISHARAAgnes TAFRESCHI Kassel
173
Sascha DEMARMELS Zürich
191
Veronica SMITH Klagenfurt
211
Sylvia BENDEL Luzern
229
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2008)

Die Herausgeberinnen: Gudrun Held ist Professorin f r romanische Sprachwissenschaft an der Universit t Salzburg. Ihre Forschungsinteressen liegen vor allem im Bereich der synchronen und diachronen Pragmatik (v.a. verbale H flichkeit und Interaktionsmodalit t) und der Medienlinguistik (Sprache der Printmedien, multimodale Textsorten).
Sylvia Bendel ist Privatdozentin an der Universit t Bern und arbeitet und forscht an der Hochschule f r Wirtschaft in Luzern. Zu ihren Schwerpunkten z hlen die Analyse externer und interner Unternehmenskommunikation, die Erforschung sprachlicher Individualit t in der Institution sowie die Frage nach der Vermittlung kommunikativer Kompetenzen.

Bibliographic information