Werbung als öffentliche Kommunikation - Veränderte Geschlechterrollen in der Werbewelt

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 2, 2012 - Business & Economics - 148 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Soziologie - Methodologie und Methoden, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Wie Werbung und Kommunikation genau miteinander in Verbindung stehen soll anhand dieser Arbeit aufgezeigt werden. Der Fokus ist auf die unterschiedlichsten Personendarstellungen gerichtet, die eingesetzt werden, um die Aufmerksamkeit der Rezipienten zu erlangen. Besonders auffällig war dabei in der Vergangenheit die Darstellung von Frauen. Jung, schön, schlank und makellos, das sind nur einige Attribute durch die Frauen in der Werbung gekennzeichnet sind. Man identifiziert sich, meist unbewusst, mit dem vermittelten Bild der Werbefiguren. Werbung gilt als Spiegelbild der Gesellschaft, daher stellt sich die Frage, welche Geschlechterrollen in der Fernsehwerbung innerhalb der letzten Jahrzehnte präsentiert wurden. Gibt es Rollenstereotype, die sich, trotz des gesellschaftlichen Wandels, konsequent halten? Die Arbeit untersucht die Darstellung von Geschlechterrollen in der Werbung anhand eines exemplarischen Werbespots. Zunächst geht das Kapitel 2 der Arbeit auf die Frage ein, wie Werbung kommuniziert. Dabei wird auch ein Blick auf die Werbewirkung und die Imagefunktion einer Marke sowie die Zielgruppenkommunikation geworfen. Bevor eine Betrachtung von Frauen- und Männerbilder untersucht wird, geht das Kapitel 3 darauf ein, wie die Rollen der Männlichkeit und Weiblichkeit überhaupt entstehen und welche Bedeutung sie in der Gesellschaft haben. Das Geschlecht war schon oft Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Kapitel 4 gibt daher einen kurzen Überblick über bereits vorhandene Studien. Kapitel 5 stellt das methodische Vorgehen in der Arbeit und die angewendete Methode der objektiven Hermeneutik vor, bevor in Kapitel 6 die eigentliche Analyse des Werbespots beginnt. Zum Vergleich des untersuchten Werbespots werden in Kapitel 7 die Ergebnisse der Analyse mit anderen Werbespots aus den letzten Jahrzehnten verglichen. Kapitel 8 fasst alle Ergebnisse zusammen und gibt einen kurzen Ausblick.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Interpretation des Werbespots hinsichtlich
95
Untersuchungsgegenstandes dieser Arbeit 95 7 1 Frauengold 1955 100 7 1 2 Overstolz 1956 100 7 1 3 Dr Oetker 1961 101 7 1 4 Miele 1977 102 7 ...
108
Anhang 2
143

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information