Wertemanagement und Corporate Governance. Die Bedeutung von Grundwerten in einer globalisierten Arbeitswelt

Front Cover
GRIN Verlag, May 19, 2007 - Business & Economics - 21 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Besucht man die Webseiten deutscher und internationaler Aktiengesellschaften, stößt man fast immer auf den Begriff Corporate Governance. Um klären zu können, warum Aktiengesellschaften diesen Begriff so häufig gebrauchen und welche Ziele sie damit verfolgen, soll zunächst dessen genaue Bedeutung geklärt werden. Die Literatur ist bei der Klärung aufgrund differierender Definitionen wenig hilfreich. Dabei reicht die genaue Bestimmung des Begriffs von einer reinen Übersetzung als „Unternehmensführung“ bis hin zu umfangreichen Beschreibungen über den Geltungs- und Zweckumfang. Diese Nichtexistenz eines einheitlichen Verständnisses von Corporate Governance resultiert aufgrund unterschiedlicher geschichtlicher, theoretischer und sozialer Kontexte aus denen der Begriff heraus betrachtet wird. Erschreckend ist dieser Umstand insbesondere, wenn man bedenkt, dass der Begriff seit Juli 2002 im Aktiengesetzt benutzt wird und eine Regierungskommission mit diesem Namen existiert. Um das Themengebiet möglichst ganzheitlich zu betrachten, wird in dieser Arbeit stärker der Stakeholder-Ansatz betrachtet, da in der Praxis Entscheidungen häufig gegenüber mehreren Interessengruppen begründet werden müssen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Agenten Aktien Aktionäre aktuelle Ammann aufgrund Aufsichtsrat Bassen Begriff Corporate Governance betrachtet BMVBS Bundesministerium für Verkehr Bundesregierung China Chinesische Corporate Governance Corporate Go Corporate Governance Kodex Corporate Governance Regeln Corporate Governance Richtlinien Corporate Governance-Bewegung deutschen Aktiengesellschaften deutschen Corporate Governance deutscher Unternehmen Eigentümer Einflussnahme Einleitung und Definitorische Entwicklung der Corporate Entwicklung OECD existieren Familienunternehmen Flughäfen Flughafenkonzept Frankfurt a.M. Fraport AG 2006 Gesellschaften Governance in Deutschland Hauptversammlung Hintergrund der Corporate http://www.etracker.de/lnkcnt.php?et=hnsddV&url=http%3A%2F%2Fwww.fra Hucke Informationsasymmetrien Interessen der Anteilseigner Jahre lag Kapitalgesellschaften Kapitalmarkt Kodex der Fraport Kodices Lufthansa Management Manager Michael Flöter Mitarbeiter nationalen Corporate Governance New York Stock Öffentliche Unternehmen Peltzer Pißler Platzierung der Fraport Prinzipal Prinzipal-Agent-Theorie als theoretischer Radke Ranking rechtlichen Sarbanes-Oxley Act Schneider 2000 Shareholder soll somit Stakeholder Stakeholder-Ansatz stellt System der Corporate Systeme Tower Perrin 2005 Transparenz Universität Hamburg Unternehmensführung in unterschiedlichen Unternehmenskrisen Unternehmensleitung unterschiedlichen Umgebungen vernance Vorstand Warncke Webseite wirtschaftliche Zusammenarbeit wodurch York Stock Exchange Ziel Zusammenarbeit und Entwicklung

Bibliographic information