Wertorientierte Steuerung von Asset Management Gesellschaften

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 19, 2007 - Business & Economics - 16 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Hochschule RheinMain, Veranstaltung: Controlling, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um Unternehmen erfolgreich und zielgerichtet führen zu können, bedarf es einer zeitgemäßen Unternehmensführung. Die zunehmende Globalisierung, der erhöhten Wettbewerbsdruck und die steigenden Kundenbedürfnisse zwingen Management und Controlling, sich mit aktuellen Steuerungskonzepten auseinanderzusetzen. Börsennotierte sowie nicht börsennotierte Unternehmen stehen vor der zentralen Frage, wie man ein nachhaltiges Wachstum und gleichzeitig eine Wertsteigerung der unternehmensinternen Ressourcen, verbunden mit hoher Nutzenstiftung für Share- und Stakeholder erreichen kann. 1 Der Geschäftsbereich des Asset Managements unterliegt besonders dynamischen Veränderungen und unterscheidet sich dadurch wesentlich von anderen Branchen. Deshalb wird im Rahmen dieser Arbeit aufgezeigt, ob und wie das Konzept einer wertorientierten Unternehmensführung auf Asset Management Gesellschaften angewandt werden kann. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

2.1 Strategisches Controlling 2.2 Operatives Abbildung Abkürzungsverzeichnis Akademisches Controlling Asset Management Gesellschaften Asset Management-Bereich Balanced Scorecard Barwert der zukünftigen Basis EVA Bewertung Bonität Börsennotierte Cashflows D./Hauschild DCF-Methode Deyhle Dirk Discounted Dividende Dokument Economic Value Added Eigenkapitals Einflussfaktoren Entwicklungsmöglich Entwicklungsperspektive Ergebnisse Erwartungen und Ansprüche ex-ante Auswahl Faktor finanziellen Finanzperspektive Geschäftsbereich Grosenik Hoke http://www.che.de/downloads/AP28.pdf http://www.competence Industrieunternehmen Innovationsgrad Intangible Assets internen Kennzahl Vorgabe Maßnahme Know-How Konzept der Wertorientierten Konzept einer wertorientierten Kunden Kundenbindung Kundenperspektive Kundenzufriedenheit Marktwert Methode Michaela Mitarbeiter Nachhaltigkeit NOPAT operative Controlling Performance Perspektive Poniewaz positiven Praxis Rechnungswesen relevanten Scorecard den Zielhafen Share Shareholder Excess Value Shareholder Value Stakeholder Steuerungsdefizite der traditionellen Steuerungskonzept Steuerungssysteme strategischen und operativen unserer Unternehmen Unternehmensbewertung auf Basis Unternehmensführung im Asset Varianten der wertorientierten Verfahren Vermögensverwaltung Vorgabe Maßnahme Strat Wert wertorientierte Unternehmensführung Wertorientierten Steuerung Wertsteigerung wichtiger Aspekt Ziegele Ziel einer Asset Ziel Kennzahl Vorgabe Ziele sind hinsichtlich Zielhafen erreichen zielorientiert zukünftigen EVA

Bibliographic information