Wettbewerb im deutschen TV-Produktionssektor: Produktionsprozesse, Innovationsmanagement und Timing-Strategien

Front Cover
Springer-Verlag, Nov 25, 2008 - Language Arts & Disciplines - 447 pages
0 Reviews
Geleitwort Einige Jahre habe ich die vorliegende Arbeit von Christian Zabel in ihrem E- stehungsprozess begleitet, ich habe sie wie eine Zwiebel wachsen sehen und oft hatte ich gedacht, die Arbeit sei nun fertig gestellt. Christian Zabel hat indes einen Hang zum Perfekten und im Laufe der Jahre immer neue Schichten um den Kern des ökonomischen Programmwettbewerbs hinzugefügt, neuere Theorien verarbeitet, Ansätze aus anderen Wissenschaften einbezogen und seine empi- sche Grundlage stetig erweitert. Kern der Arbeit ist die Analyse des Wettbewerbs im Fernseh-Produktio- sektor. Dies ist äußerst verdienstvoll, weil die TV-Input-Produktion von zentraler wirtschaftlicher, strategischer und publizistischer Bedeutung ist, gleichwohl vom Mainstream der medienökonomischen Forschung kaum beachtet wird. Christian Zabel wählt das Analyseinstrumentarium der Industrieökonomik, um die Bes- derheiten dieses Wettbewerbs in einen einheitlichen Bezugsrahmen zu stellen, erweitert diesen Ansatz indes um spezifische Konzepte der Publizistik und der Organisationssoziologie. Hier zeigt sich deutlich, dass er als Diplom-Journalist sowohl Kommunikationswissenschaftler als auch Wirtschaftswissenschaftler ist, und beide Wissenschaften sehr fruchtbar integriert. Zudem ist er, der unter an- rem mehrere Jahre als Leiter der Forschungsabteilung von HMR International arbeitete, ein ausgemachter Kenner der Fernseh-Produktionsbranche.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
21
Spezifika der TVProduktion und der TVBranche
33
Leistungsfelder von Rundfunkunternehmen
35
Schematische Darstellung der Fernsehbranche
38
Polaritätsprofil der TVProduktion
45
Repetitionstypen in der TVProduktion
49
Kontrolle über den TVProduktionsprozess
51
Schematische Darstellung des Entwicklungsprozesses
62
Entwicklung der Konzentration im Werbemarkt nach
229
Anbietergruppen 19842005
230
Distributionskanäle in Deutschland 2007
233
Maßgebliche Akteure im deutschen Kabel 2005
234
Strategien deutscher TVProduktionsunternehmen
249
Strategietypen für TVProduktionsuntemehmen
250
Spezialisierung deutscher Produktionsfirmen 19922007
254
Spezialisierung auf Kundensegmente nach Genreklassen
258

Schematische Darstellung der Herstellung und Markteinführung
71
Schematische Darstellung der TVProgrammveranstaltung
89
Integriertes Modell der Programmwahl
97
Lebenszyklus von deutschen TVSerien 19952002
99
DailyTalkshows in Deutschland 19922007
100
Zuschauerreichweite von DailyTalkshows 19922007
102
Modelle des Wettbewerbs im TVSektor
105
Senderdifferenzierung im NoamModell
113
Phasen des Innovationsprozesses im weiteren Sinne
131
Triebkräfte des Branchenwettbewerbs
150
Lebenszyklus von Produkten
151
Integration von Produkt und Marktentwicklungstiming
154
Abstufung von Produktinnovationen im
173
Struktur des deutschen TVMarktes
185
Umsätze in der deutschen TVAuftragsproduktion 19912007
187
Konzentration im TVProduktionssektor 19982006
190
Entwicklung von unabhängigen und abhängigen Produktionsuntemehmen
191
Die zehn größten deutschen TVProduzenten 2007
192
Produzenten großserieller FictionSerien 19922007
196
Produktionsfirmen mit exklusiver Moderatorenbindung 2006
200
Netzwerke deutscher Produzenten
203
Network vs Networked Media
218
Top 100derVideosaufYoutube com
221
Umsätze nach Erlösformen deutscher Programmveranstalter 2007
223
Entwicklung der täglichen Sehdauer 19922007
225
Entwicklung der nationalen TVKanäle in Deutschland
226
Marktanteile der führenden Sendergruppen 19922007
227
Entwicklung der Werbeumsätze 19922007
228
Abnehmer für TVProduzenten
259
Kunden von TVProduktionsfirmen im
260
Kompetenzzuschreibungen und Einschaltquote TVDuelle
284
Reichweiten der TVDuelle im Vergleich zum Vorprogramm
285
Kennzahlen des Innovationsprozesses
293
Radikale Innovationen im deutschen Fernsehen
306
TalkshowSpartenkompetenz aus der Sicht der Zuschauer
308
Kompetenzzuschreibung und Einschaltquote bei Daily Talkshows 19962002
309
Vorwärtsintegration deutscher TVProduzenten 2006
325
Bedeutung von Unternehmensstrategien im
329
Innovationswettbewerb im TVProduktionssektor 19922007
333
Klassifizierung der BetriebsUnternehmensgrößen
339
Entwicklung der inkrementalen Innovationsrate
341
Innovationstätigkeit und Markterfolg der TVSender
344
Marktanteile der TVSender an den Top 100Formaten
347
Entwicklung der Markteintritte 19922007
353
CR4 und CR10 TVProduzenten Zuschauer 3+ Jahre
359
Stabilität der Innovatorenshierarchie
361
Top Ten der Innovatoren Zuschauer 1449 Jahre
362
Sendeanteile unabhängiger Produktionen 19922004
365
Laufzeit von inkrementalen Innovationen nach Unternehmensgröße
371
Marktanteil Top 100 Zuschauer ab 3 Jahre
372
Innovationsleistung und Organisationsform
375
Fazit
381
Literaturverzeichnis
399
Prozesstypen der TVProduktion 47
432
Liste der Interviewpartner
447
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2008)

Christian Zabel ist Vorstandsassistent bei der Deutschen Telekom AG.

Bibliographic information