Wie beeinflussen Dritte das (impulsive) Kaufverhalten

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 16, 2010 - Business & Economics - 15 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der Untersuchung von Einflussfaktoren auf das Kaufverhalten von Individuen wird oft angenommen, dass sich diese Faktoren am besten durch interne Variablen, also psychische und persönliche Einflussfaktoren untersuchen lassen (vgl. Luo 2005, S.288). Beispiele für solche Einflussfaktoren auf der Individualebene sind Konstrukte wie zum Beispiel das Involvement einer Person bezüglich unterschiedlichen Produkten, die Einstellung zu Marken und Produkten, aber auch demographische Faktoren (vgl. Kuß 2004, S.46-73). In der vorliegenden Arbeit wird sich hingegen auf die Untersuchung externer Variablen konzentriert und insbesondere der Einfluss Dritter auf das Kaufverhalten analysiert. Nach einer thematischen Einordnung in das Gebiet des Käuferverhaltens und einer kurzen Beleuchtung der relevanten theoretischen Grundlagen und Definitionen, die vor allem die Determinanten des Kaufverhaltens und die unterschiedlichen Arten von Kaufentscheidungen umfassen, werden die Kernergebnisse von aktuellen Studien zu dieser Thematik vorgestellt und diskutiert. Dabei liegt der Fokus auf der Untersuchung von Einflussfaktoren bei impulsiven Kaufentscheidungen. Es wird gezeigt werden, dass sich ein vermuteter externer Einfluss Dritter je nach Art der Gruppe (Freunde vs. Familie) grundlegend unterscheiden können und dabei in Wechselwirkung mit internen Faktoren stehen. Abgeschlossen wird die Arbeit mit einer Schlussbetrachtung in der die Studienergebnisse zusammengefasst und gegenübergestellt, sowie auf ihre Konsistenz hin kritisch gewürdigt werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information