Wirkung von Prüfungsvorbereitungsmaßnahmen auf schriftliche Prüfungsergebnisse von Auszubildenden: Im Berufsbild Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen am Beispiel eines Versicherungsunternehmens

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 140 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Padagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg (Padagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: In grossen Unternehmen, genauso wie in Versicherungsgesellschaften, trifft man insgesamt oft eine stark schulisch ausgerichtete Begleitung der Auszubildenden hin zur Prufung an. Diesem Umstand steht nachfolgend beschriebene Entwicklung entgegen: Auszubildende sollen durch die Berufsausbildung umfassende Handlungskompetenz und reflexive Handlungsfahigkeit erwerben und so an Souveranitat gewinnen. (vgl. Zimmer 2009, 22-23) Hintergrund dessen ist ein Abrucken von einer lebenslangen Berufsausubung hin zum Erwerb des Vermogens, sich an nicht genau prognostizierbare Entwicklungen der Arbeitswelt anpassen zu konnen. (vgl. Buckert/Kluge 2006, 14; vgl. Dehnbostel 2009, 199) Damit Auszubildende Erfahrungen sammeln konnen (vgl. Thillosen 2005, 13), die Voraussetzung fur den Erwerb einer umfassenden Handlungskompetenz und reflexiven Handlungsfahigkeit sind, ist es notwendig, diesen gewisse Freiheiten im Lernprozess einzuraumen, sprich ihnen die Voraussetzungen fur ein aufgabenorientiertes, ganzheitliches, selbst gesteuertes Lernen zu bieten. (vgl. Kappeli 2001, 117; vgl. Zimmer 2009, 33; vgl. Dehnbostel 1996, 62-63) Diese manifestieren sich in den Ausbildungsbedingungen und -infrastrukturen, der Lernbegleitung und den Ausbildungsmethoden/Lernformen. (vgl. Dehnbostel 2008, 6-7) Es stellt sich also die Frage, ob andere Methoden zur Prufungsvorbereitung moglicherweise besser wirken als konventioneller Unterricht. Deshalb wurde vorliegend untersucht, wie sich die Prufungsvorbereitung in Form eines begleiteten Selbstlernprozesses im Gegensatz zur traditionellen Prufungsvorbereitungsmethode, dem Unterricht, in den Prufungsergebnissen der Auszubildenden auswirkt und welche Ursachen dies hat. Zum Vergleich zweier der beiden Abschlussprufungsvorbereitungsmethoden hinsichtlich ihrer W
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
6
Grundlagen der Untersuchung
14
Abbildung
20
Abbildung
26
Untersuchung der Wirkung von Prüfungsvorbereitungsmaßnahmen auf schriftliche
43
Fehlertypen der Validität bei qualitativer Forschung
55
Statistische Ergebnisse des Experiments
65
Bedeutung der Untersuchungsergebnisse
69
15
80
18
87
GesetzesVerordnungsverzeichnis
89
26
93
Leitfaden zum fokussierten Interview
97
Anhang F 1 Selbstlerngruppe
112
Anhang F 2 Unterrichtsgruppe
122
Copyright

Schlussbetrachtung
75

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschlussprüfungsvorbereitung Ansatz Ansprechpartner Antonius Hrsg AO-KVF Arnold aufgrund Auflage Auswertung Auszubildenden BBiG begleiteten Selbstlernprozess Berufliche Handlungsfähigkeit beruflichen Berufsausbildung Berufsbildungsforschung Berufsbildungsgesetz Berufsschule Betrieblichen Bildungsarbeit Bildung bisschen Bortz/Döring 2006 darstellen Kundengerechte Lösungsvorschläge Dehnbostel Dehnbostel 2010 Diekmann dualen Ausbildung Ergebnisse Experiment Finanzprodukte Flick fokussierten Interviews Fragen freiwilliges Engagement Frontalunterricht gelernt Geschäftsprozesse gesteuertes Lernen Gruppe Gudjons Handlungskompetenz Holthausen Holthausen 2006 informellen Lernens innerbetrieblichen Unterricht Interview jetzt Kastner Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen Klauer Kompetenzen konnte Kuckartz Kundengerechte Lösungsvorschläge entwickeln Leistungsmanagement Lernenden Lernformen Lernprozesse Lerntypen Methoden Modell möglichst Motivationsfaktor Münster u. a. Nareuisch natürlich nützlich Pädagogik Personalentwicklung Privatkunden darstellen Kundengerechte Probanden Prüfung Prüfungsergebnisse Prüfungsvorbereitung Prüfungsvorbereitungsphase qualitative Forschung Qualitative Sozialforschung Raithel Referenten Reliabilität Ressourcenallokation Ruschel Sachen Selbstlernen Selbstlernphasen Selbstorganisiertes Lernen Selbstständigkeit simulierte schriftliche Abschlussprüfung soll sowie Sozialkompetenz Stender Triangulation Untersuchung Validität Vergleichsgruppe Verlag für Sozialwissenschaften Versicherungen und Finanzen Versicherungsunternehmen Versicherungswirtschaft viel vielleicht vorbenotete Vorbereitung Vornote Waxmann Verlag Wellenreuther 2000 wesentlicher Wiesbaden Wissen Ziel

Bibliographic information