Wirtschaftlichkeitsanalyse im Systemgeschäft: Möglichkeiten und Grenzen qualitativer und quantitativer Analysekonzepte

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 26, 2007 - Business & Economics - 31 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Universität Trier, 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Wirtschaftlichkeitsanalyse kann neben der Bestimmung der Vorteilhaftigkeit eines Projektes für das eigene Unternehme darüber hinaus auch als Marketing-Instrument in der Akquisition eingesetzt werden. Dem Verlangen des Kunden nach Discount-Preisen kann durch Vermittlung der Vorteile und Kosteneinspa-rungspotentiale eines Systems mittels der Wirtschaftlichkeitsanalyse effektiv entgegengewirkt werden. In diesem Sinne wird sich diese Arbeit in den folgenden Kapiteln mit ausgewählten Methoden der Wirtschaftlichkeitsanalyse auseinander setzen um die generelle Eignung sowie die Vor- und Nachteile dieser Methoden für das Systemgeschäft zu eruieren.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.1 Bewertungsverfahren Adam Annuität Annuitätenmethode anonymen Markt Antweiler aufgrund Aufl Backhaus Barwert Berechnung Bernd Betriebswirtschaftslehre BLOHM und LÜDER Bonaccorsi Brockhoff Brose Checkliste Christof Churchman daher Definition dialektischen Bewertung Dienstleistungen Dietrich Döring Ebenda einzelgefertigten Einzelkunden einzelnen Kriterien Focus Gabler Wirtschaftslexikon Ganzheitliche Bewertungsverfahren gebundene Kapital gien Günter GUTENBERG Hannaford Hans-Horst Hans/Lüder Heinz Industrial Marketing Informationstechnik insb interne Zinsfuß intuitiven Komplexbewertung Investition Kalkulationszinsfuß Kapitalwert Kapitalwertmethode Kaufverbund Kern Klaus Klaus/Voeth Komponenten Kosten-Nutzen-Analyse Kostenwirksamkeitsanalyse Kriterium Kruschwitz Lars-Gunnar lediglich Liquidationserlöses Lutz Management Markus Mattsson mehrdimensionalem Methoden der dynamischen Methoden der statischen mittels monetäre München nachfragerseitig Nettozahlungen nicht-monetär Nutzenwert Nutzwertanalyse objektiv-technischen Bedarfsverbund Peter Planungszeitraumes Prämisse des vollkommenen Projekt Qualitative Verfahren Quasirente Risikoanalyse Rolf Rolf/Beinlich Scoring Scoring-Modell Semiquantitative Bewertungsverfahren sowie Specht statischen Investitionsrechnung statischen Verfahren Strebel Sunk costs System Systemarchitektur Systems Selling Systemtechnologien Teilnutzen Ulrich Verfahren der intuitiven Vermarktungsobjekte verschiedenen Verständnis Voeth vollkommenen Marktes Vorteil Weiber Werner/Schröder Wirtschaftlichkeit eines Systemgeschäfts Wirtschaftlichkeitsanalyse Wöhe Zahlungsströme Zangemeister Zielsystem Zielsysteme

Bibliographic information