Wirtschaftsunternehmen Stadt

Front Cover
John Wiley & Sons, Jan 7, 2004 - Business & Economics - 218 pages
0 Reviews
Die Lage ist ernst: Die meisten deutschen Kommunen sind inzwischen Sanierungsfälle. Daran konnten auch die Reformen der vergangenen Jahre wie die Einführung von Kosten-Leistungs-Rechnung und Controlling in der öffentlichen Verwaltung nichts ändern.
Die finanzielle Notlage zwingt Städte und Gemeinden zunehmend, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Dabei gilt es einerseits, bestehende Strukturen schlanker und effizienter zu gestalten. Auf der anderen Seite müssen die bestehenden Prozesse - wie bei Sanierungsfällen in der Industrie - einmal generell hinterfragt werden. Denn Bürokratieabbau ist nur die eine Seite - die Neuentwicklung zeitgemäßer und wirtschaftlicher Verwaltungsstrukturen die andere.
Ausgehend von den Erfolgen des Lean Thinking zeigt dieses Buch, wie sich die Methoden des Lean Management auf die Arbeit in Ämtern und Behörden übertragen lassen - und zwar ohne dabei gleich kommunale Leistungen zu kürzen oder Mitarbeiter zu entlassen. Der Leser erfährt, wie man Lean Instrumente wie KVP, FMEA, Bestandsmanagement, MOSAIK oder MILAS anwendet, um industrielle Prozesse und Strukturen auch in der öffentlichen Verwaltung einzuführen. Denn wie in der Industrie lässt sich auch in Kommunen und Gemeinden die Verschwendung nur beseitigen, indem man Durchlaufzeiten erheblich verkürzt und die Qualität der Leistungen dabei gleichzeitig steigert. Dabei gilt es, sie noch stärker als bisher an die Bedürfnisse der Bürger anzupassen - und zu wesentlich geringeren Kosten zu realisieren.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Qualität in der öffentlichen Verwaltung sichern
123
Total Quality Management TQM Zweites Qualitätstool
136
Einkaufsgemeinschaften machen stark
143
Kostenfalle CTeileManagement
149
Das Führungsinstrumentarium
157
Neue Wege für den Umgang mit Mitarbeitern
169
Motivation zur Veränderung
177
OutplacementProgramm Stellenpool
184
Eine Sanierung muss man wirklich wollen Drastische Sofortmaßnahmenßihren
191
Langfristige Neuausrichtung
198
Pilotprojekte initiieren und den Erfolg auf andere Städte übertragen
206
Nachwort
209
Literatur
215
Copyright

Common terms and phrases

Abläufe Anbieter Angebote Arbeit Arbeitsamt Arbeitsplatz Aufgaben Aufwand Ausschreibung Behörden Beispiel benötigt Bereich Betrieb Bürger Bürgerbüros Bürokratieabbau circa Deutschen Deutschen Bahn Dienstleistungen Durchlaufzeiten E-Government effizienter Einkauf einzelnen Entscheidung entsprechenden erheblich erst Fachbereich FMEA Formulare geht Geschäftsprozess Gesetze gibt großen Haushalt hohe individuelle Industrialisierung Industrie Instandhaltung Instandsetzung Investitionen Investoren Jahr Kanban Kennzahlen Kennzahlensystem Kernkompetenzen klar kommunalen Kommunen Komplettleistung könnte Kosten Kunden Kundenorientierung Lean Management Lean Thinking Leistungen Leistungsrechnung lich Lieferanten machen Maßnahmen MILAS Millionen Euro Mitarbeiter Modularisierung Module möglichst Motivation müssen neue Neue Steuerungsmodell notwendig öffentlichen Verwaltung optimieren optimiert Outsourcing Prinzip Produkte Produktkatalog Projekt Prozent Prozesse Prozessorientierte Organisation Qualität Qualitätstools reduziert Reform Regel Reorganisationsprojekt Ressourcen Schadklasse schnell Schnittstellen Schritt Segmentierung sodass sowie Speyerer Qualitätswettbewerb Staat Städte und Gemeinden standardisierten Statistische Prozesskontrolle Tätigkeiten tung Umsetzung unserer Unternehmen Value Stream Mapping Veränderungen Verantwortung Verfügbarkeit verschiedenen Verschwendung viele Vorschriften Weise weniger Wertschöpfung Wertstrom wichtig wieder Wirtschaft Wirtschaftsunternehmen Zahl zesse Ziel Zudem zugleich

References to this book

About the author (2004)

Dr. Wiegand ist Vorstandsvorsitzender der proLean Consulting AG in Düsseldorf sowie Leiter des Lean Enterprise Institutes in Deutschland.

Bibliographic information