Wissenschaft kommunizieren: Ein Handbuch mit vielen praktischen Beispielen

Front Cover
John Wiley & Sons, May 21, 2012 - Science - 234 pages
Das Buch ist eine systematische Einführung in die Praxis guter Wissenschaftskommunikation. Anhand zahlreicher Beispiele erklärt es, wie Wissenschaftler, Öffentlichkeitsarbeiter und Journalisten unterschiedliche Zielgruppen über Forschung informieren können und dabei die wichtigsten medialen Formate nutzen: Meldungen, Artikel, Kommentare, Vorträge, Interviews, soziale Netzwerke, Weblogs usw.
Aus dem Inhalt:
- Allgemeine Regeln für gutes Formulieren
- Praxis guter Wissenschaftskommunikation: Überschrift, Vorspann, Bildunterschrift, Metaphern usw.
- Spezielle mediale Formen: Meldungen, Kommentare, Rezensionen, Vorträge, Interviews usw.
- Wissenschaftskommunikation per Internet: Blogs, soziale Netzwerke, die persönliche Webseite
- Ausblick: 10 Thesen zur Zukunft der Wissenschaftskommunikation
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Praxis guter Wissenschaftskommunikation
18
0235
19
Die Überschrift
34
Überschriften irn Internet
47
Kapüel9 Die Bildunterschrift
68
Kapüel10 Einstieg und Aufbau eines populärwissenschaftlichen Artikels
86
Kapüel14 Metaphern und Vergleiche
100
Die Pressemeldung
117
Kapüel17 Die Rezension
134
Kapüel19 Das Interview
155
Wissenschaftskommunikation per Internet
176
Die persönliche Website
189
Wo Wissenschaftsjournalisten recherchieren
207

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Carsten Könneker ist Chefredakteur des bekannten
Monatsmagazins Spektrum der Wissenschaft, der
Zeitschrift Gehirn & Geist sowie des Onlineportals
Spektrum.de. 2007 gründete er SciLogs.de, die
größte Blogplattform für Wissenschaft im deutschsprachigen Internet. Er ist ein gefragter Referent, Moderator und Dozent.

Bibliographic information