Wohnimmobilienmarketing für die Zielgruppe Käufer unter Einbeziehung demographischer Entwicklung - Ansätze zur Marketingplanung für die Zielgruppe „Junge Alte“

Front Cover
GRIN Verlag, May 2, 2007 - Business & Economics - 29 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,9, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Veranstaltung: Marketing, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor dem Hintergrund der Entwicklung der Immobilienmärkte rückt heute das Wohnimmobilienmarketing viel stärker in das Betrachtungsfeld der Wohnimmobilienanbieter. Der Wohnimmobilienmarkt ist mit rund 80% des Gesamtumsatzes der Immobilienbranche das wichtigste Teilsegment des gesamten Immobilienmarktes. Die Bau- und Immobilienwirtschaft steht heute bei der Planung von Wohnimmobilien vor neuen Herausforderungen. Das Überangebot an oft leer stehenden Immobilien, welche am Bedarf vorbei geplant wurden und die steigenden Ansprüche der Nachfrager an das Produkt Wohnimmobilie auf einem Markt mit Überangebot, machen es notwendig, konkreter auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen, um Leerstand zu vermeiden. Die demographische Entwicklung der Bevölkerung und die damit in Verbindung stehende zunehmende Pluralisierung der Lebensstile beeinflussen den Wohnimmobilienmarkt zunehmend. Bei der Marketingplanung müssen diese Entwicklungen deshalb beachtet werden und der zukünftige Käufer oder Nutzer muss im Mittelpunkt der Planung stehen. Das Marketing kann die Schäden der Fehlplanungen der Vergangenheit zwar nicht beseitigen, ist jedoch in der Lage die größtmöglichen Chancen des Marktes ausfindig zu machen und zu nutzen. Anhand dieser Studienarbeit sollen die Ambitionen der Menschen beim Wohnimmobilienkauf untersucht werden und eine Einführung in erfolgreiches Wohnimmobilienmarketing am Beispiel der Zielgruppe „Junge Alte“ auf regionalen Märkten gegeben werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

älterer Menschen Anbieter Angebot Anhang Ansätze zur Marketingplanung aufgrund Auflage Barrierefreiheit bestimmter Bevölkerung Christian DB Immobilien demographischen Wandel demographischer Entwicklung Abbildungsverzeichnis demographischer Entwicklung Demographische demographischer Entwicklung Konsumentenbild demographischer Entwicklung Marketingplanung Distributionspolitik ebenda Einbeziehung demographischer Entwicklung Einfamilienhäuser Einkommen Einpersonenhaushalten emotionale Entwicklung Abbildungsverzeichnis Abbildung Entwicklung Das Wohnimmobilienmarketing Entwicklung Demographische Entwicklung erst Erwerb Erwerbertypen am Wohnimmobilienmarkt ff unter Einbeziehung funktionalen Gründen Gedanken zum Wohnimmobilienverkauf Geldanlage Gestaltung großen Grundstücks Harley Haushalte Heribert hohe Homburg Immobilienmarketing Immobilienmarkt Immobilienwirtschaft indirektem Vertrieb Innenstadtlage Jahren Kaufkraft Kinder Konsumentenbild im Wandel Krohmer Kunden leben Lebensabschnittserwerber Ludwigshafen Marken Marketing Marketingmanagement Markt Marktsegmente Meffert meist muss Nachfrage Neue Erwerbertypen Objekte Pachowsky potentiellen Preisdifferenzierung Produkt Wohnimmobilie Regel Region Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Schwetzingen 2003 Seite Selbstverwirklicher Sponsoring Standortbezogenheit Statistischen Bundesamtes steigende Verkauf Verkaufspreise verschiedenen Zielgruppen Wettbewerber wichtigen Wiesbaden 1991 Wiesbaden 2005 Seite Wohneigentum Wohnen Wohnformen Wohnimmobilienangebote Wohnimmobilienverkauf der Zukunft Wohnraum Wohnung www.destatis.de Unter Einbeziehung Ziele Zielgruppe Junge Alte ZIELGRUPPE KÄUFER Zielgruppen des Wohnimmobilienmarketings zunehmende

Bibliographic information