„Work and Box Company“ statt Jugendstrafvollzug – Alternative Resozialisierung als Weg aus schwerer Jugenddelinquenz: Zu strukturellen Bedingungen und Hintergründen erfolgreicher Reintegration von mehrfach straffälligen Jugendlichen

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 196 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Padagogik - Padagogische Psychologie, Note: 1,4, Universitat der Bundeswehr Munchen, Neubiberg, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ich wollte, es gabe gar kein Alter zwischen zehn und dreiundzwanzig ... Denn dazwischen ist nichts, als ... die Alten argern, stehlen, balgen" Dieser knapp 400 Jahre alte Ausspruch lasst sich problemlos auch heute noch gut nachvollziehen. Die Diskussion uber neue gesellschaftliche Reaktionen auf Jugenddelinquenz ist vielerorts voll im Gange. Das dieses gesellschaftliche Problem stetig in das Bewusstsein der Offentlichkeit dringt, beweisen auch die kontinuierlich steigenden Zahlen der Gesamtkriminalitat jugendlicher Straftater in den letzten Jahrzehnten. Aber es wird auch immer deutlicher, dass diese Straffalligkeit nur ein Ausschnitt aus dem Gesamtkomplex von Fehlentwicklungen junger Heranwachsender ist, denen dann mit staatlicher Repression und veralteten Bestimmungen begegnet wird. Dabei ist nicht unbedingt von der episodenhaften oder anders ausgedruckt, der "normalen" Jugendkriminalitat wahrend der Pubertat die Rede, welche sich von selber wieder legt, sondern die Entwicklung die sich hinter soziokonomischen Belastungen, defizitaren Erziehungsstilen, familiare Gewalt, Bildungsarmut und sozialer Randstandigkeit heraus entwickelt. Schweres und langfristiges kriminelles Handeln ergibt sich erst, wenn die genannten Risiken kumulieren. Nach und nach verfestigen sich dann diese sozialen Erfahrungen und gleichzeitig verringern sich die Moglichkeiten nicht- deviante Entwicklungschancen wahrzunehmen. Kriminellen Jugendlichen offenbart sich ein ganzes Bundel aus sozialen, ideologischen und seelischen Zerruttungen. Am Ende steht trotz allem eine Endkonsequenz: der Jugendstrafvollzug. Trotz neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse, dass Wegsperren von jungen Menschen kontraproduktiv ist und die hohe Ruckfallwahrscheinlichkeit, welche der Jugendstrafvollzug mit sich bringt, pladieren politischen Entscheid
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
12
Theoretische Hintergründe zur Entstehung abweichenden Verhaltens
29
Berufsbezogene Jugendhilfemaßnahme als handlungsorientierte
41
Untersuchungsdesign
64
Vorgehensweisen und Problematik bei der Auswertung der gewonnenen Daten
72
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information