Yield Management im Rahmen des Marketing

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 17, 2011 - Business & Economics - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Konstanz (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Preismanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Vergleicht man bestimmte Flugstecken, so unterscheiden sich die Preise der einzelnen Fluggesellschaften erheblich voneinander. Am 12.11.2009 kostet ein Flug von Frankfurt Main Flughafen zum Flughafen Paris Charles de Gaulle am 01.01.2010 bei der Lufthansa ganztägig ca. 500 Euro. Dagegen bei dem Billiganbieter Nicky Air hat der potentielle Passagier die Auswahl zwischen 151 Euro und 405 Euro. Der Abflug ist hier auf 15.20h, die Ankunftszeit auf 19.20h festgelegt. Wie kommen derart unterschiedliche Flugpreise zustande? Weshalb fliegen Passagiere überhaupt noch mit Lufthansa, wenn das gleiche Kernelement der Dienstleistung, die Strecke von Frankfurt nach Paris im Flugzeug, zu einem wesentlich günstigeren Preis zurück gelegt werden kann? Wieso geben Museen Preisnachlässe für Schüler, Studenten und Pensionäre oder gewähren diesen Gruppen sogar freien Eintritt? Ist die Erklärung nur vor dem Hintergrund der Bildung zu suchen? Yield Management (im Folgenden YM) im Marketing wird fast ausschließlich im Dienstleistungsbereich angewendet und ist vor allem in der Tourismusbranche (Fluggesellschaften, Hotels, Kreuzfahrten, Autovermietung) weit verbreitet. Mitte der achtziger Jahre wurde dieses Konzept durch eine Fluggesellschaft entwickelt, um dem zunehmenden Wettbewerb durch Billigfluggesellschaften entgegen treten zu können. Dem Nachfrager kommt durch das neue Marketing Konzept eine bedeutendere Stellung zu. Während Fluggesellschaften durch die Umsetzung des YM Konzeptes große Erfolge erzielen können, zeichnen sich Erfolge und Akzeptanz seitens der Nachfrager in anderen Bereichen der Dienstleistungsbranche noch nicht ab. Auf Basis einer Definition und der historischen Entstehung des Konzeptes werden zuerst die Voraussetzungen erörtert, die für eine Anwendung des YM Marketing Konzeptes notwendig sind. Anschließend werden der Umsetzungsprozess und eine Auswahl damit einhergehender möglicher Probleme betrachtet. Die beiden Instrumente des Kernkonzeptes sowie ein zusätzliches Instrument zur Systemerweiterung folgen. Abschließend zeigen das Fazit und die hieraus ableitbaren Implikationen für die Praxis zukünftige Arbeitsgebiete des YM auf.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Airline Andersen Angebot aufgrund außerhalb der Ferienzeit Autovermietung Battenfeld Beförderungsklasse beispielsweise Billigfluggesellschaften Bodily Bruhn Burmann Conditions of Trust Cornell Hotel Dekay Dienstleistungsbranche Dienstleistungsmarketing Diller effektive Einzelne Fluggesellschaften einzelnen Dienstleister entsprechend ERFOLGREICHE Ertrag Ertragssteigerung FAZIT UND IMPLIKATIONEN festgelegten Flug Flugstrecke Flugzeug Flugzeugindustrie Friege Frühbucherrabatte Hamilton historischen Daten Hohe Fixkosten höheren Preis Hotel and Restaurant Instrumente des YM Kapazitäten Kapazitätsgestaltung Kernelemente Kernleistung Kimes Kimms Kirchgeorg Klein Kosten Kreuzfahrtschiff kurzfristig langfristig Lautenbacher Leistungen Leistungsgestaltung Lindenmeier Lufthansa Marketing Markt Marktsegmentierung Meffert Modell möglich müssen Nachfragegruppen Nebenleistungen Nicky Air No-Show Rate No-Shows oftmals Opportunitätskosten Overbooking Pigou Preisdiskriminierung Preispolitik Preissensible Nachfrager Produkt Rahmen Reisebüro Restaurant Administration Quarterly Restriktionen Revenue Management Rothstein Segment Segmentierung segmentspezifische Sfodera sinnvoll Sitzplätze sodass somit sowie Steinhardt Stornierungen Tscheulin Überbuchung UMSETZUNG DES YM Umsetzung von YM unterschiedlichen Unterteilung Urlaub verschiedenen voneinander Voraussetzungen für YM VORAUSSETZUNGEN UND EINSATZMÖGLICHKEITEN Weatherford Wettbewerb Wirtschaftswissenschaften YM Konzeptes zeitlichen Preisdifferenzierung Zeitpunkt Zimmer Zusammenhang mit YM

Bibliographic information