ZEITBOMBE Aneurysma - Schrei nach Leben: Wenn die Hauptschlagader platzt

Front Cover
epubli GmbH, Jul 15, 2012 - Medical - 448 pages
0 Reviews
Tag X Blut spritzt aus dem Mund. Spuren ziehen sich durch die Wohnung. Boden, Wände, Kacheln, Waschbecken und Spiegel sind blutrot verspritzt. Sirenen sind von fern zu hören. Doch die größte Gefahr, ein Leck im Leitungssystem “ Hauptschlagader“ wird verkannt und eine lange, ungewisse und blutige Zeit beginnt. Befund und Todesurteil Ein Riss in der Aorta unterhalb der früher eingesetzten Prothese nach einem Aortenaneurysma nahe des Herzens. Der darauf erfolgte Rat eines Professors: „ Gehen Sie nach Hause, Herr Borg. Kein Chirurg wagt diesen lebensgefährlichen Eingriff. Sie sterben sonst auf dem Operationstisch. Gehen Sie und hoffen Sie, das der Riss verklebt und das Blut gerinnt. Dann haben Sie vielleicht noch Zeit, Zeit um noch etwas zu leben.“ Der Schrei nach Leben Während der todgeweihte Borg ums nackte Überleben kämpfte, hatte sich Frau Borg hingegen auf dem Tanzparkett vergnügt und sich einen Lover auserkoren, um auch künftig Spaß am Leben zu haben. Doch entgegen allen Erwartungen hat Borg überlebt. Aber zu welchem Preis und vor allem warum? Denn der fast stumm gewordene Vater verlor nicht nur Stimme und Gesundheit, sondern viel, viel mehr fast alles! Ausgegrenzt durch seine Schicksalsschläge wurde Borg seiner Gattin überdrüssig. Seine junge Familie zerbrach und der soziale Abstieg erfolgte bis hinab in die Obdachlosigkeit. In dieser furchtbaren und aussichtslosen Zeit lerne Borg die rassige Brasilianerin Kim kennen, ein Callgirl, welches sich in Borg verliebte und ihm in seiner bittersten Lebenskrise beistand. Obwohl Borg für Kims selbstlose Hilfe sehr dankbar war und sie wie einen rettenden Engel empfand, konnte er Kims Liebe auf Dauer nicht erwidern. Denn Borg suchte ein anders Leben, schon seiner beiden Söhne wegen. So grübelte er in der Vergangenheit ebenso, wie an seinen Zukunftsplänen und Visionen, die er verfolgte. Sein Schrei nach neuem Leben führte Borg auch in die Psychiatrie. Als er dort Menschen mit leeren Blicken herumirren sah, Hilfeschreie hörte und auch auf fixierte Patienten stieß, floh Borg völlig entsetzt aus dieser Anstalt an die ferne See. Fernab seiner Heimat fand er endlich wieder zu sich selbst und schmiedete in der Ferne einen Plan für sein neues Leben. Jahrzehnte später, beim Schreiben des Buches, finden sich plötzlich durch Borgs neue Liebe Puzzle-Teile zusammen, welche seine letzten und lange gesuchten Fragen auf fast unheimliche Weise klären und diese noch junge Liebe somit auf eine sehr harte Zerreißprobe stellen

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information