Zu: Derek Bickertons "Language Bioprogram Hypothesis" - Eine Hypothese und ihre Kritik

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Weitere Sprachen, Note: 2 (gut), Eberhard-Karls-Universitat Tubingen (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Buch "Roots of Language" stellt Bickerton die Hypothese auf, dass Kreolsprachen bestimmte Strukturen zeig en, die genetisch festgelegt sind und formuliert neben Chomsky eine w eitere nativistische Theorie, die er selbst jedoch eher als Hypothese verstanden wissen w ill. Seine Ansichten fuhrten z u einer regen Diskussion in der wissenschaftlichen Literat ur, an der sich nicht nur Linguisten, sondern auch Psychologen, Biologen und Anthropologen beteiligten (siehe hierzu z. B. die Diskussion in The Behavioral and Brain Sciences; 7(2), S. 188 -221.). In weiteren Veroffentlichung en fuhrt er seine Hypothese weiter aus, um der Kritik zu begegnen und modifiziert sie zum Teil (z . B. Bickerton (1989)), um ihr gerecht zu werden. Geht man davon aus, dass bestimmte Strukturen der Sprache genetisch festgelegt sind, so konnten aus diesen Strukturen generelle Aussagen uber naturliche Eigenschaften von Sprache als solcher gemacht und Ruckschlusse auf ihre Entstehung gezogen werden, was Bickerton folgerichtig auch versucht. Dies wurde einen wichtigen Schritt zur Beantwortung einer Frage bedeuten, die die Menschheit schon seit Jahrtausenden bewegt. Ziel dieser Arbeit ist es, darzustellen, in wie weit Bickertons Hypothese dies leisten kann. Hierzu wird zu erst eine Zusammenfassung seiner Hypothese und ihrer Kritik gegeben und danach versucht werden, die Haltbarkeit seiner Aussagen zu bewerten. Zum Verstandnis von Bickertons Hypothese muss hierzu erst auf Erklarungsmodelle zur Entstehung von Kreolsprachen, denen Bickerton ganz oder teilweise widerspricht, eingegangen werden. Die Darstellung von Bickertons Hypothese orientiert sich an der zeitlichen Abfolge von Bickertons Veroffentlichungen. Leider kann auf Grund des beschrankten Um
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information