Zapiski Vsesoi︠u︡znogo mineralogicheskogo obshchestva, Volumes 4-5

Front Cover
Obshchestvo., 1846 - Mineralogy
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 233 - An address delivered at the anniversary meeting of the Geological Society of London, on the 19th of February, 1841 ; and the announcement of the award of the Wollaston medal and donation fund for the same year.
Page 235 - Öffnung anfangenden Sipho's bildet. Auf ganz dieselbe Weise werden nach unten zu immer weitere und weitere gekappte Kegel so lange angesetzt, bis der ganze schnabelförmige Theil mit Einschluss des Schloss-Randes (der Rücken-Klappe) fertig ist. An jedem dieser flachen Ringe oder gekuppten Kegel ist der dem Schlosse zugewandte Abschnitt anders gewölbt und geneigt als der Stirn-Abschnitt; daher ist der ganze aus ihnen gebildete Kegel bei verschiedenen Gattungen und Arten sehr verschieden gegen die...
Page 235 - Schaale, die aus einer grossen Anzahl sehr flacher Ringe, oder eigentlich aus einer Menge sehr nahe bei der Basis gekappter schiefer Kegel besteht, und zwar so, dass der engste, der oberste Kegel (fig.
Page 292 - Memoire sur les depols me'talliferes de la Suede et de la Norvege par MA Daubree. Paris 1844. Vom Verfasser. 13. Note sur le phenomene erratique du Nord de l'Europe et sur les mouvements recents du sol Scandinave, par MA Daubree. Extrait de l'ouvrage intitule: Voyages en Scandinavie, en Lapponie etc.
Page 236 - Abschnitt allen Anwachs-Ringen fehlt, wodurch, wie schon oben bemerkt wurde, der Sipho zu einer ihrer ganzen Länge nach geöffneten Rinne wird. Auf den sich gegenseitig bedeckenden Flächen der Anwachs-Ringe bemerkt man jedes Mal einfache oder sich ein wenig verzweigende, erhabene, strahlenförmig gestellte Leistchen (Taf. VI, Fig. l...
Page 233 - Boston Journal of Natural History, containing Papers and Communications read before the Boston Society of Natural History, and published by their direction. Vol.
Page 233 - Hauplcharakter in einem kurzen, vollkommen geraden, niemals gegen die Bauch-Klappe gebogenen , durchbohrten Schnabel besteht. Die Wandungen dieses Schnabels sind sehr dick; daher erscheint er, nicht wie z. B. bei den Terebrateln, inwendig hohl, sondern solid und von einem engen, schief von aussen nach innen hinlaufenden Kanal (sipho) durchbohrt, welcher zur Aufnahme eines Cylindcr-Cörmigen Anheftungs-Muskcls diente.
Page 239 - Siphonotretaeae , wie schon mehrfach erwähnt worden, ist immer gerade, so dass derselbe eigentlich die Spitze des Kegels der Rückenklappe bildet; jedoch findet sich eine Form, die Acrotreta recurcirostra , deren Spitze, nach der Art eines Schnabels, zu der Schlosseite leicht gebogen ist.
Page 237 - Wärzchen in ihrem unversehrten Zustande vollkommen geschlossen und solid sind; diejenigen von ihnen aber, die beschädigt und abgebrochen sind, zeigen in der Mitte einen sehr feinen Kanal. Es ist folglich klar, dass man an die Theilnahme an der Respiration, bei den Stacheln gar nicht zu denken ist.
Page 229 - Uebersicht der Arbeiten und Veränderungen der schlesischen Gesellschaft für vaterländische Kultur im Jahre 1829.

Bibliographic information