Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung) als ein Teil der Personaldienstleistungen: Möglichkeiten und Grenzen

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 12, 2006 - Business & Economics - 33 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: sehr gut, , Veranstaltung: Prüfungsarbeit zum Personalreferenten des Bundesverbandes für Sekretariat und Büromanagement e.V., 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Menschenhandel, moderne Sklaverei, Arbeitsform der Zukunft, Globalisierung, Flexibilisierung der Arbeit, einschneidende Veränderungen in der Weltwirtschaft, Outsourcing, Outplacement - das sind nur einige Begriffe, die im Zusammenhang mit Zeit- oder Leiharbeit bzw. Arbeitnehmerüberlassung immer wieder zu lesen sind. Sie reichen von martialischen Bildern (Sklaventreiberei) bis zu abstrakten Begrifflichkeiten der Personalwirtschaft (Outplacement). Dieses Wirrwarr an Ausdrücken und Vorstellungen spiegelt aber lediglich die Palette der üblichen Meinungen über eine Arbeitsform wider, die es seit den Sechzigern in Deutschland gibt. Oft schon totgesagt, ist diese atypische Beschäftigungsform in den letzten Jahren stärker in den Blickpunkt der Unternehmen gerückt. Die Zeitarbeit zählt zu einer externen Form der Personalbeschaffung und gewinnt in diesem Zusammenhang immer mehr an Bedeutung. Der Forderung nach Handlungsspielräumen und flexibler Personalpolitik, um auf die Entwicklungen und Veränderungen am Markt und im Unternehmen schnell reagieren zu können, versuchen die immer mehr werdenden Zeitarbeitsunternehmen nachzukommen. Ich werde „Zeitarbeit“ als besondere Art der Personaldienstleistung vorstellen und ihre Entwicklung in Europa und in Deutschland beschreiben. In diesem Zusammenhang widme ich auch unseren Nachbarn in den Niederlanden ein Kapitel, weil Zeitarbeit dort bereits erheblich länger praktiziert wird und die rechtlichen Voraussetzungen etwas anders sind. Als einen weiteren Schwerpunkt werde ich die rechtlichen Grundlagen der Zeitarbeit in Deutschland beschreiben und ferner die Vor- und Nachteile, sowie Positionen der einzelnen Beteiligten ausleuchten. Ich werde versuchen, die Bedeutung der ZA für den deutschen Arbeitsmarkt herauszuarbeiten und diese aus sozialpolitischer Sicht zu betrachten. Ich möchte die Zeitarbeit als festes Segment im Arbeitsmarkt darstellen und möglichst keine Vorurteile mit denen die Branche nach wie vor zu kämpfen hat, pflegen. Die gesellschaftliche Akzeptanz ist noch nicht in breiter Front gegeben, deshalb sollten wir die ZA als Möglichkeit sehen, zumindest Arbeitslose wieder in den „ersten“ Arbeitsmarkt zu bekommen - auch wenn hinter diesen scheinbar sozialen Maßnahmen knallharte Profitinteressen stehen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
2
V
3
VI
4
VII
5
VIII
8
IX
9
XI
17
XII
18
XIII
20
XIV
21
XV
22
XVI
24
XVII
25
XVIII
26

X
14

Common terms and phrases

150 Plusstunden Adia Interim Anteil Arbeitnehmer Arbeitnehmerüberlassungsgesetz Arbeitnehmerüberlassungsvertrag Arbeitsagenturen Arbeitslose Arbeitsmarktpolitik Arbeitsverhältnisse Arbeitsvertrag Arbeitszeitkonto Ausgleichszeitraum AÜV Bedeutung der Zeitarbeit Beschäftigten Beschäftigung besondere besteht Beteiligten 5.1 Betriebe Branche Bundesagentur für Arbeit Bürgerlichen Gesetzbuch Chancen und Risiken Däubler deutschen Arbeitsmarkt DGB Einige Eckdaten DGB Gewerkschaften Einsatzunternehmen Entgeltgruppe Entleiher Equal Pay Erfahrungen im europäischen Erlaubnis Erlaubnisverfahren Erlaubnisvorbehalt ersten Euro Festanstellung Firmen Flexibilisierung geregelt gewerbsmäßige Arbeitnehmerüberlassung Gleichbehandlungsgrundsatz gleichen Entleihunternehmen Gleichstellungsgrundsatz GRIN Verlag Grund Hartz Hartz-Konzept Hellhake Henk Raijer Historie und Entwicklung hohen illegaler Jahre Jürgen Sander Kritische Justiz Kunden Kundenbetrieb Kundenunternehmen Kündigungsschutz Kursbuch Zeitarbeit Landesarbeitsamt Manpower Manteltarifverträge Mitarbeiter Möglichkeit Monaten beim gleichen Nachfrage neue Leiharbeit Niederlanden Niederlassungen Outplacement Personal-Service-Agenturen Personaldienstleister Praxis Qualifikation Randstad Regelungen Schröder Schwantes Sozialversicherungsbeiträge Tarifvertrag Tätigkeiten Teil der Personaldienstleistungen Then/Denkhaus Überlassungshöchstdauer unbefristeten unserem Nachbarland Unternehmen ver.di Verbände vereinbart Werkvertrag West Stundensatz Ost www.abu.nl www.ig-zeitarbeit.de www.wikipedia.de Zeitarbeit 1994 Zeitarbeit 6.1 Zeitarbeit NRW Zeitarbeitnehmer Zeitarbeitsbranche Zeitarbeitsfirmen Zeitarbeitsunternehmen Zeitarbeitsverbänden Zeitarbeitsverhältnisse Zeitpersonal

Bibliographic information