Zeitliche Überbegriffe: Die Umgehung des Rückwirkungsverbots durch Rückgriff auf Naturrecht

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 8, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main, Veranstaltung: Strafgerechtigkeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Die sog. Radbruchsche Formel, die der Heidelberger Rechtsphilosoph und Strafrechtler Gustav Radbruch im Jahre 1946 in seinem Aufsatz Gesetzliches Unrecht und ubergesetzliches Recht" aufgestellt hat, ist in der Rechtsphilosophie zweifelslos der bekannteste Versuch, sich methodisch mit dem in den Jahren 1933 bis 1945 begangenen nationalsozialistischen Unrecht auseinanderzusetzen. Ausloser dieser sog. Naturrechtsrenaissance der unmittelbaren Nachkriegsjahre war die rechtsphilosophische Diskussion der Frage nach einer ruckwirkenden Bestrafung von Systemunrecht. Radbruchs These, dass das inhaltlich ungerechte Gesetz der Gerechtigkeit zu weichen habe, wenn der Widerspruch des positiven Gesetzes zur Gerechtigkeit ein unertragliches Mass erreicht, beeinflusst die Naturrechtsdiskussion bis heute. Der Ruckgriff auf Naturrecht" bzw. uberpositives Recht" als Prufungsmassstab durchzieht die Rechtsprechung deutscher Gerichte seit Entstehung der Bundesrepublik bis in die jungere Vergangenheit. Sind offenkundige Unrechtsgesetze einschliesslich der auf ihrer Grundlage ergangen Urteile und Massnahmen als bestehendes Recht anzusehen oder waren sie obwohl in Gesetzesform erlassen, von Anfang an als ungultiges Nicht-Recht zu betrachten? .. Zunachst erfolgt eine kurze Bestimmung der Begriffe Rechtspositivismus und Naturrecht. Anschliessend wandert der Blick auf den historischen Kontext. Hier erfolgt eine Darstellung des Rechtspositivismus vor 1933 und des Unrechtspositivismus im Dritten Reich. In einem nachsten Schritt wird versucht, die Naturrechtsrenaissance nach 1945 zu beschreiben, d.h. Aspekte wie Ursache, Anlass sowie Ablauf der Naturrechtsrenaissance zu beleuchten. Den ersten Schwerpunk"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

S
4
S 8 S
9
Schluss
12
S
19
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

27 DDR-GrenzG Alexy allerdings Andersdenkende Anwendung der Radbruchschen Aufsatz Gesetzliches Unrecht begangen Berliner Mauer Bestrafung BGHSt BGHSt 39 bundesdeutschen Dannecker/Stoffers 1996 DDR-Recht DDR-Verfassung deutschen Dritten Reich ehemaligen DDR Einigungsvertrages erlassen extremes Unrecht Frage geltende Gerechtigkeit zu weichen Gesetzes zur Gerechtigkeit Grenzsoldaten Grundrechte Grundsätze Gustav Radbruch Heidelberg Hrsg innerdeutschen Grenze IPBPR Juristen Justiz Künnecke Lüderssen Mauerschützen Menschenrechte Nationalsozialismus nationalsozialistische naturrechtliche Rechtsbegriff geht Naturrechtsdiskussion Naturrechtsgrundsatzes Naturrechtslehren Naturrechtsrenaissance nach 1945 Neumann Nicht-Recht Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse politischen positive Recht positiven Gesetzes Positivismus positivistische Rechtsbegriff Radbruch RGA Radbruchschen Formel Recht der DDR Recht und Moral Rechtscharakter Rechtsphilosophie rechtsphilosophische Diskussion Rechtspositivismus und Naturrecht Rechtspositivismus vor 1933 rechtspositivistischen Rechtsprechung Rechtsstaat Rechtssystem Rechtswissenschaft Republikflüchtlingen Rückgriff auf Naturrecht Rückwirkungsverbot somit sowie Staat Strafbarkeit der Mauerschützen Strafrecht Thomas Radbruch Todesschüsse übergesetzliches Recht überpositives Recht Ueberschär 1999 Unerträglichkeitsthese Unrecht und übergesetzliches Unrechtspositivismus im Dritten unrichtiges Recht Verleugnungsthese Verstoß Wehrlosigkeitsthese Wendung zum Naturrecht Widerspruch des positiven Wieacker zitiert

Bibliographic information