Zeitorientierte Portfolio-Optimierung

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2001 - 168 pages
0 Reviews
Bei der Analyse von Investitionsentscheidungen stellen die Maximierung des Verm genswertes und die Minimierung des Anlagehorizontes konkurrierende Zielsetzungen dar, die sich einer simultanen Betrachtung entziehen. W hrend f r die optimale Entscheidungsfindung zumeist der Anlagehorizont als Datum betrachtet wird, widmet sich die vorliegende Arbeit der Aufgabe, zu einem vorgegebenen Verm genswert einen bestm glichen Planungszeitraum herzuleiten. Die Arbeit basiert auf einem mathematischen Standardmodell f r einen Finanzmarkt, in dem die Kapitalanlage in verschiedene Aktien und eine Anleihe in kontinuierlicher Zeit m glich ist. In diesem Modell gelingt es, f r das schnellstm gliche Erreichen eines vorgegebenen Zielverm gens und das Erreichen eines angestrebten Zielnutzenniveaus sowohl den optimalen Handlungszeitraum als auch die zugeh rige Anlagestrategie explizit anzugeben. Dar ber hinaus wird das Problem, eine Benchmark, beispielsweise einen Aktienindex schnellstm glich berbieten zu wollen, analysiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Grundlagen und Modellbildung
9
Entwicklung einer Losungsmethode
35
Untersuchung statischer Investitionsziele
69
Untersuchung dynamischer Investitionsziele
105
Ausblick
153
Literaturverzeichnis
161

Common terms and phrases

Abbildung Aktien Anfangskapital Anleger äquivalent Aussage Bedingung Beispiel Benchmark besitzt Beweis bezeichnet BROWNsche Bewegung daher definiert Definition Differenzialgleichung differenzierbar dualen Entropie Entscheidungsprozess erfüllt ergibt Erreichen eines Zielnutzenniveaus Erwartungswert existiert F-Stoppzeit f¨ur Fall fast folgenden folgt Funktion geeignetes gilt Gleichung globales Minimum Gr¨oßen Grund Handlungsstrategie Hedging impliziert Infimum Insbesondere Intervall Investitionsziel Investitionsziel Erreichen Investor jENSENschen Ungleichung K¨aufer k¨onnen Karatzas KARATZAs/SHREVE 32 Kelly-Strategie Klasse konkav konstant konvex LAGRANGE-Multiplikatoren lediglich Lemma lokal gleichmäßig beschränkt Lösung m¨oglich MARKOV-Prozesses Marktmodell Martingal Menge Minimiere Modell Numeraire Nutzenfunktion optimale Stoppzeit optimalen Stoppens Optimierung Optimierungsproblem Option mit zuf¨alligem P-fast Planungshorizont Portfolio Portfolioprozess Problem progressiv messbarer relative Risiko-Aversion Resultat Risiko risiko-avers Risikokriteriums S-System Satz somit sowie stetige Pfade stochastischer Prozess Stopp-Region Stoppzeit-Entscheidungs-Paare strikt monoton strikt positiv Theorem Thomas Balzer traditionellen Portfolio-Optimierung Uberbietbarkeit Ungleichung Verlustfunktion Verm¨ogen Vermögensprozess Voraussetzung Wahrscheinlichkeitsmaß Zeithorizont zeitorientierten Portfolio-Optimierung Zeitpunkt Zielfunktion Zielverm¨ogen Zudem zuf¨alligem Verfallstermin Zufallsvariable zulässige Strategie zunächst

References to this book

Investitionstheorie
Thomas Hering
No preview available - 2008
Investitionstheorie
Thomas Hering
No preview available - 2003

Bibliographic information