Zeitschrift Notfallvorsorge Heft 02/2011: Wie sicher ist die Hilfe?

Front Cover
Walhalla Fachverlag
Walhalla Fachverlag, Sep 22, 2011 - Law
0 Reviews
Notfall - Krise - Katastrophe: Krisenmanagement ist Chefsache! In jeder Behörde, Organisation oder jedem Unternehmen! Inhalt der Ausgabe 02/2011: Demografischer Wandel und die Herausforderung an den Bevölkerungs- und Katastrophenschutz Auswirkungen der europäischen Rechtsprechung im Rettungsdienst: Wer rettet die Retter? Das neue Bundesfreiwilligendienst: Helfer für den Katastrophenschutz? Bundesfreiwilligendienst: Meinungen, Erwartungen, Zweifel der Hilfsorganisationen Bundeswehrreform und Katastrophenschutz - aus Sicht der Soldaten Das Wichtigste aus der aktuellen Gesetzgebung - kompakt und verständlich Die unabhängige Fachzeitschrift "Notfallvorsorge" bietet Führungskräften und Verantwortlichen zuverlässige Information, fundiertes Fachwissen sowie aktuelle Rechtsgrundlagen für modernes Krisenmanagement zur erfolgreichen Vorbereitung auf Extremsituationen und Katastrophenlagen. Bislang nicht bekannte Versorgungsengpässe, das Gemeinwohl gefährdende Cyber-Angriffe, "neuartige" Pandemien oder "klassische" Terroranschläge, Klimawandel bedingte Gefahren wie Hochwasser, Stürme, Hitze, Eis, Kälte und übermäßiger Schnee oder selbstverschuldete – weil unterschätzte – Gefahren und Katastrophenlagen: sie nehmen zu! Auch vor Deutschland machen diese Gefahren nicht Halt und fordern im Ereignisfall das Krisenmanagement jeder Behörde, Organisation, jedes Unternehmens auf höchstem Niveau. Der ganzheitliche Ansatz der Fachzeitschrift "NOTFALLVORSORGE" zielt gleichgewichtig auf Prävention, Abwehr und Nachsorge. Die akute Gefahrenabwehr und Fehlervermeidung bei einem anschließenden Wiederaufbau sind gleichermaßen einbezogen. Nationale und internationale Experten liefern viermal jährlich neueste wissenschaftlich fundierte und in der Praxis erprobte Fachinformationen, einschließlich wertvollen Wissens für den beruflichen Alltag. NOTFALLVORSORGE heißt die Zeitschrift für Führungskräfte, Entscheidungsträger und Sicherheitsbeauftragte in der Katastrophenhilfe, in der Verwaltung, auf Bundes- sowie Landes- und Kommunalebene, der Hilfeleistungs-Organisationen, deren Ausbildungseinrichtungen und zugehörigen Infrastrukturen. Systemvoraussetzungen: Aktuelles Lesegerät oder Computer mit PDF-Reader

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information