Zeitschrift des allgemeinen Oesterreichischen Apotheker-Vereines, Volume 18

Front Cover
Im Selbstverlage des Vereines, 1880 - Pharmacy
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 294 - Beim Studium dieses vierten Zustandes der Materie scheinen wir endlich unter unseren Händen und im Bereich unserer Prüfung die kleinen untheilbaren Theilchen zu haben, von denen man mit gutem Grunde voraussetzt, dass sie die physikalische Grundlage des Weltalls bilden. Wir haben gesehen, dass in einigen ihrer Eigenschaften die strahlende Materie ebenso materiell ist, als dieser Tisch, während sie in anderen Eigenschaften fast den Charakter strahlender Energie annimmt. Wir haben thatsächlich das...
Page 495 - Ruhe gekommen und entschieden zu sein zu Gunsten eines solchen Wechsels. Es wird auch Niemand mehr im Ernste z. B. den Stickstoff, den Phosphor, das Eisen, das Platin ua als nur mit constanten Valenzen begabt ansehen, allein ein System muss bei diesen Annahmen eingehalten werden. Werthigkeit von l auf 2, von 2 auf 3, von 3 auf 4 etc. steigt, annehmen, und uns auf diese Weise eines Erklärungsgrundes berauben müssen, der Manches für sich hat und bekanntlich aus der organischen Chemie entlehnt ist....
Page 350 - Kartoffeln ausgenommen), da aber die Ersparniss dadurch nur eine geringfügige, es lieber völlig ausgeschieden werde. Die schädliche Wirkung des Margarins auf die Gesundheit erklärt sich durch den grösseren Fettsäuregehalt desselben und der grossen Schwierigkeit der Umwandlung in eine Emulsion, wodurch die Absorption des Fettes im Darme unvollkommen und die Gesundheit geschädigt werde.
Page 357 - Thea chinensis ein Strauch kultivirt, dessen Blätter, als grüner und als schwarzer Thee zubereitet , bereits vielfach , selbst im Auslande, im Handel anzutreffen sind und sowohl an und für sich in Dosen auf Art der üblichen „chinesischen" gefüllt , als Thee verkauft , als auch zum Fälschen echten chinesischen Thees verwendet werden.
Page 354 - Lodoicea sechellarum wohl die grössten und schwersten Samen aus der ganzen Familie der Palmen sein. In Folge der von der Basis in das Innere des Samens hineinreichenden sehr vertieften und im Innern sich verbreitenden Raphe, zeigt ein vertical durchschnittenes Albumen eine Hufeisenform.
Page 362 - Deutsche Excursionsflora. Die Pflanzen des deutschen Reiches und Deutsch-Oesterreichs nördlich der Alpen, mit Einschluss der Nutzpflanzen und Zierhölzer tabellarisch bearbeitet; mit 34 Original-Holzschnitten, 320 Figuren enthaltend, geschnitten von Ad. Closs in Stuttgart. Hannover, 1879. 8. 32 u. 711 S. Preis: 10,75 Mk.
Page 219 - Aufnahme von Sauerstoff in die heftig oxydirende Untersalpetersäure übergeführt. Sie zerstört die Gewebe, während sie unter Aufnahme von Wasser sich zum Theil wieder in Stickoxyd zurückverwandeln kann. Bei dem ganzen Vorgange ist der Stickstoff ohne direkte Wirkung. Er ist lediglich der Träger und Vertheiler der gewaltsam eingreifenden aktiven Sauerstoffatome. Die nämliche Rolle spielt das Arsen da, wo es als Träger von aktivem Sauerstoff auftritt, dh jeden Augenblick...
Page 3 - Bergamottöl ; die fertige Seife giesst man in eine Blechform; die Form braucht nicht gedeckt zu werden. Die Formen zur Transparent-Glycerin-Seife sollen aus starkem Eisenblech und nicht wie bei den...
Page 254 - Verzuckerung beträgt 12 bis 15 Minuten, und der Dampfkessel, welchen das Schlangenrohr durchläuft, hat eine Spannung von 5 Atmosphären. Unter diesen Umständen konnte der Säurezusatz, namentlich Oxalsäure. zum Stärkemehl auf 2 bis 3 Tausendstel vermindert werden. Der so erhaltene Syrup ist fast farblos und bedarf kaum einer Behandlung mit Thierkohle.
Page 49 - Godeffroy folgendes einfache neue Verfahren: Die fertigen Holzstücke werden zuerst mit einer Lösung von salzsaurem Anilin in Wasser, welchem ein wenig Kupferchlorid zugesetzt wurde, und hierauf, nach dem Trocknen, mit einer Lösung von rothem chromsauren Kali in Wasser vermittelst eines Pinsels oder Schwammes überstrichen (gebeizt). Durch zwei- höchsten dreimaliges Wiederholen dieser Operation erhält das...

Bibliographic information