Zeitung und Internet: Internetstrategien der Lokal- und Regionalpresse - medienökonomische und publizistische Ansätze mit Fallbeispielen

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 48 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Universitat Erfurt (Seminar fur Medien- und Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: E-Paper, Weblogs, Online: Warum Printmedien dennoch eine Zukunft haben, 49 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nutzung des Internet nimmt zu, wahrend die Nutzung der Zeitung stagniert. Gleichwohl ist das Image der Tageszeitung nach wie vor gut. Man verbindet mit der Zeitung Qualitat, Seriositat, die Vermittlung von Wissen mittels Informationen. Heutzutage wird gebloggt, gepodcastet und gechattet. Das Internet liefert eine standige Aktualitat, Multimedialitat und Interaktivitat. Was muss die deutsche Zeitung im Internet unternehmen, um erfolgreich zu sein? Diese Arbeit mochte diese Frage beantworten und Strategiemodelle insbesondere fur die Lokal- und Regionalpresse vorstellen. In diesem Zusammenhang ist unternehmen" jedoch naturlich zunachst einmal als betriebswirtschaftliches Handeln aufzufassen. Es gibt medienokonomische Internetstrategien und kommunikationswissenschaftliche bzw. publizistische Internetstrategien. Nach einer kurzen Vorbemerkung wird in dieser Arbeit jedoch zunachst erlautert, wie die Motive von Zeitungsverlagen im Internet eigentlich aussehen, zusatzlich wird nach den angewandten Strategien fragt. Abschnitt 2 widmet sich dann der betriebswirtschaftlichen Perspektive. Ein Augenmerk liegt dabei auf der Content-Cooperation (3.2), den Business-Modellen fur redaktionelle Onlineangebote (3.3) mit Fokus auf den Finanzierungsstrategien (3.3.1) und der These von Breyer-Maylander, dass man der Herausforderung des Internets mit dem freien Wettbewerb der Verlagsprodukte begegnen sollte (3.4). Abschnitt vier widmet sich hingegen der kommunikationswissenschaftlichen Perspektive. Hier wird der Schwerpunkt auf die Verknupfung zwischen Print und Online und der sogenannten Cross-Media-Strategie gelegt (4.1). Ausserdem wird"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

abrufbar Aktualität Altobelli 2002 Angebote Anhang ARD-ZDF Langzeitstudie Befragten beschreiben besonders Breyer-Mayländer 2001 Brüggemann 2002 Community Content Content-Strategie Deister Deister-Weser Zeitung Deister-Weser-Zeitung deutschen Dewezet Druckerzeugnis E-Paper Einzelmedien Ergebnisse Erlöse Fallbeispiele Fantapié Altobelli findet Florida Today Foren Fotos Franzmann 2001 gedruckten Zeitung Hameln Informationen Inhalte innovativen Interaktivität Internetauftritt Internetausgabe Internetpräsenz Internetseite Internetstrategien Journalisten Kernkompetenzen Kommunikation Kommunikationswissenschaft Kooperationen Langzeitstudie Massenkommunikation Leser lokalen Plattform Lokalnachrichten Lokalzeitungen Marketing-orientierte Massenkommunikation Medien Medienbegriff Medienhaus medienökonomische Mediums Modell Möglichkeiten des Internets Neuberger 2003 Neue Osnabrücker Zeitung neuen News Nutzer Nutzung Online Online-Angebote Online-Produkte Online-Zeitung Onlineredaktion Optionen Ostfriesischen Nachrichten Ostfriesland Pageimpressions Portale Print Printangebot Printprodukt Produkte Publizistische Konzepte publizistischen Einheit redaktionelle regionale Plattformen Regionalpresse Regionalzeitungen Rubriken Saarbrücker Zeitung Saarland Seite Service-orientierte Geschäftsmodell sinnvoll sol.de spezielle Stärken des Internets Startseite stellt Strategie Strategiemodelle Strategieoptionen Tageszeitung Theis-Berglmair Überregionale Nachrichten User Verknüpfung Verlag Video vorgestellt Werbung Weserzeitung www.dewezet.de Youtube Zeitung im Internet Zeitung und Internet Zeitungsmerkmale Zeitungsverlage Ziel Zielgruppe zudem Zugriff

Bibliographic information