Zentralblatt für Physiologie, Volume 9

Front Cover
F. Deuticke, 1897 - Physiology
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 823 - A Critical Study of a few of the Changes found in the Fields of Vision, taken whilst the Eyes are placed at Right Angles to their Ordinary Position. Brain, Winter Par., 1895.
Page 121 - Kohlensäure von Atmosphärendruck hervorgerufenen Umsetzungen und Veränderungen im Gesammtblut, das nicht in Körper und Serum geschieden wird, betreffen so schwache chemische Affinitäten, dass dadurch das Verhalten des Blutes gegen stärkere Säuren beim Titriren nicht verändert wird.
Page 686 - Washburn (aa 0. S. 191) ist ebenfalls der Ansicht, dass die Genauigkeit der Localisation tactiler Eindrücke, welche durch die Auffassung der Entfernung zweier punktueller Reize gemessen wird, bei Blinden grösser ist als bei Sehenden. Dagegen wurde die Perception der Richtung tactiler Eindrücke bei der blinden Versuchsperson M. weniger genau als bei Sehenden gefunden (S. 204). Angaben, welche sich gegen die bisher genannten wenden und für eine Abschwächung des einen oder anderen Sinnes...
Page 574 - Die Physiologie des Trigeminus nach Untersuchungen an Menschen, bei denen das Ganglion Gasseri entfernt worden ist (Münchener med.
Page 569 - Punkte mit verschiedenen Raumwerthen, die gleichzeitig der Aufmerksamkeit unterliegen sich so beeinflussen als ob sie sich gegenseitig abstiessen, wodurch ihr scheinbarer Abstand vergrössert wird, so erscheinen uns im täglichen Leben kleinere Abstände relativ grösser als grössere, dh es werden kleine Abstände relativ überschätzt.
Page 146 - Enzyme sind gegenüber lebendem, nicht geschädigtem Gewebe unwirksam und greifen aus diesem Grunde den Zellbestand des eigenen Organismus nicht an. 2. Die Salzsäure des Magensaftes tödtet als Protoplasmagift zuerst die Zellen der durch den Magensaft angreifbaren lebenden Gewebe. Die todten Zellen werden dann erst durch das Enzym gelöst.
Page 39 - entschieden grösser aussieht als der direct gesehene Mond oben am Himmel". Bei solchen Versuchen kam Verf. aber zu dem Resultate, dass Sonne, Mond und alle Sternbilder, gleichviel, ob sie vom Horizonte in die Höhe, oder von der Höhe an den Horizonthimmel gespiegelt werden, sofern die Projection wirklich und richtig gelingt, dieselbe scheinbare Grosse dort haben, welche sie haben würden, wenn sie dort wirklich stünden.
Page 727 - Opticns auch eine obere Partie im Tractus entspricht. Im Chiasma erfolgt nur eine Kreuzung der Fasern in querer Richtung und nicht auch etwa eine Umlagerung derselben in verticaler Richtung. Das topographische Verhältniss zwischen Retina und...
Page 57 - Untersuchungen über die Pathogenese des Ulcus rotundum ventriculi und über den Einfluss von Verdauungsenzymen auf lebendes und todtes Gewebe...
Page 316 - Ueber die Rückwirkung der Gesichtsempfindungen auf das physische und das psychische Leben. Zeitschr. f.

Bibliographic information