Zentrale Aspekte der ganzheitlichen Technikdidaktik nach Ott

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 3, 2010 - Business & Economics - 16 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Seminar: Technik und Didaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Technik nimmt heutzutage in allen Lebenslagen eine wichtige Rolle ein. Es wird sogar von „Technik als Charakteristikum der Zeit“ (Schmayl 1989, 7) gesprochen. Aufgrund der technischen Durchdringung unseres Alltags, gewinnt sowohl in der beruflichen als auch in der allgemeinen Schulbildung Technik immer mehr an Bedeutung. Um die technischen Lehr- und Lernprozesse zu organisieren und zu planen ist die Entwicklung einer Technikdidaktik zu beobachten (vgl. Bonz 2003, 4). Das Feld der Technikdidaktik stellt sich jedoch als kein einheitliches Konzept dar, sondern äußerst vielgestaltig (vgl. Bonz 2003, 5). Die Vielfalt der Ansätze wird zum Beispiel in den drei historischen Entwicklungen von qualifikationsorientiert über persönlichkeitsorientiert bis hin zu gestaltungsorientiert, in den sieben technikdidaktischen Grundkonzeptionen nach Lipsmeier, den drei Unterscheidungen nach Ott und der Unterteilung in verschiedene Bildungsgänge wie der Berufsausbildung, der allgemeinen Schulbildung, der Hochschulausbildung und der technischen Weiterbildung deutlich. Die verschiedenen technikdidaktischen Ansätze unterscheiden sich in der Herangehensweise, dem Verständnis und ihren zentralen Aspekten. Aufgrund der allgegenwärtigen Verwendung der Begriffe „ganzheitlich“ und „Ganzheitlichkeit“ in der Pädagogik und der damit verbundenen Diskussion, möchte ich mich in dieser Ausarbeitung den zentralen Aspekten der ganzheitlichen Technikdidaktik nach Ott in Bezug auf die Verwendung des Attributs „ganzheitlich“ widmen. Dazu wird zunächst Otts allgemeines Verständnis von Technikdidaktik betrachtet. Anschließend werden die zentralen Aspekte erarbeitet. Zuerst das ganzheitliche Technikverständnis, das im Wesentlichen von Günter Rophol geprägt wurde, dann die ganzheitliche Qualifikation als „Symbiose von beruflicher Handlungskompetenz und Persönlichkeitsentwicklung“ (Ott 2000, 23) und schließlich die daraus resultierende neue Lernkultur, deren Leitziel die Handlungsorientierung darstellt. Abschließend folgt eine Auseinandersetzung mit der Verwendung des Begriffs „Ganzheitlichkeit“ bei Ott.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Allgemeine Technikdidaktik allgemeinen Schulbildung Artefakte Aspekte der ganzheitlichen Attribut ganzheitlich Baltmannsweier Begriffs Ganzheitlichkeit Bernd Hrsg Bernd Ott Bernhard beruflichen Bildung beruflichen Lernens beruflicher Handlungskompetenz Berufsbildung Bonz Cornelsen Didaktik Dimensionen und Perspektiven drei Bereiche eBook Eigenverantwortung Fachdidaktik Feld der Technikdidaktik Förderung Arbeitsorientierter Forschung Forschung und Bildung Frankfurt am Main ganzheitliche Lernkultur ganzheitliche Technikverständnis ganzheitlichen Qualifikation ganzheitlichen Qualifizierung ganzheitlichen Technikdidaktik ganzheitlichen Techniklehre Ganzheitliches Lernen geistig-normativ GRIN Verlag Grundlagen des beruflichen Günter Hrsg Handeln Handlungskompetenz und Persönlichkeitsentwicklung Hausarbeit Horlebein kognitive Leitziel Lernenden Lernkultur durch Handlungsorientierung Lernprozess Lisa Sipos Manfred mehrperspektivisch Menge menschlicher Handlungen Mensch neue Lernkultur Nickolaus 2006 Pädagogik Pätzold Qualifikationsanforderungen rein Fachliche Ropohl Sachsysteme Schanz Schmayl Schneider Verlag Hohengehren Schneider-Verlag Sichtweise soziale soziotechnischer stellt Strukturmerkmale einer ganzheitlichen Symbiose von beruflicher Technik Technikbegriff technikberufliche Technikdidaktik nach Bernd Technikdidaktik nach Ott technikdidaktische Ansatz Techniklehre und Technikdidaktik technischen Bildung technologisch Theorieansätze und Praxisbezüge traditionellen Ansatz umfasst verschiedene Dimensionen einbezogen vier Kompetenzen Wirtschaftsdidaktik WWW.GRIN.com Zentrale Aspekte

Bibliographic information