Zentrale Problemfelder der Anwendung der IFRS für Small and Medium-Sized Entities im Rahmen der Konzernabschlusserstellung

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 28, 2008 - Business & Economics - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die IFRS/IAS sind als internationale Rechnungslegungsvorschriften für international agierende und kapitalmarktorientierte Konzernunternehmen konzipiert und bedienen die speziellen Informationsbedürfnisse der Vielzahl an unterschiedlichen Stakeholdern. Spätestens seit 2007 sind sie für deutsche kapitalmarktorientierte Unternehmen zur Verpflichtung geworden. Außerdem ist das Interesse von kleineren und mittelständischen Unternehmen an den IFRS zunehmend gestiegen und hat bei ca. 40% von ihnen ernsthafte Überlegungen über eine freiwillige Anwendung nach sich gezogen. Weil die IFRS aber keine unternehmensgrößenabhängigen Erleichterungen bei der Abschlusserstellung vorsehen, fordert eine Rechnungslegung nach IFRS enorme personelle und finanzielle Kapazitäten. Damit treten vor der Anwendung des internationalen Regelwerkes nicht nur Bedenken hinsichtlich der Kosten und des Nutzens auf, sondern auch die bilanziellen Auswirkungen aufgrund der „neuen“ Handhabung gleicher Sachverhalte im Gegensatz zu den vorher angewandten HGB oder DRS-Standards sind zu beachten. Obwohl die IFRS für sich selbst beanspruchen, dass sie für alle Unternehmen unabhängig von Größe und Rechtsform ein geeignetes Rechnungslegungsinstrument bieten, hat sich auch das IASB der öffentlichen Diskussion um die Praktikabilität der „Full-IFRS“ für kleinere, nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen angenommen und ist aktuell mit der Erarbeitung von IFRS für SME beschäftigt. Diese Arbeit soll im großen Themengebiet der internationalen Rechnungslegung, ausgehend von den allgemeinen Informationsbedürfnissen der Adressaten und den daraus abgeleiteten Zielen eines IFRS-Abschlusses, die über Normenselektion gefundenen zentralen Problembereiche analysieren, welche sich speziell bei der Anwendung der IFRS im Konzernabschluss durch kleine und mittelständische Unternehmen ergeben. Aus den Grundsätzen und Zielen der IFRS sollen anschließend Bewertungskriterien abgeleitet werden, anhand derer eine Beurteilung erfolgt, in wie weit eine Erfüllung der geforderten Ziele durch kleinere Konzerne überhaupt möglich ist und eine Anwendung der umfangreichen und komplexen Vorschriften im Konzernabschluss von SME zu Problemen führt. Zum Schluss soll zu jedem Problemkreis, wenn eine Erfüllung der Ziele nicht möglich scheint, ein denkbarer Lösungsansatz kurz angedeutet werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschlussadressaten Adressaten des mittelständischen Adressaten und Ziele Analyse der Kapitalkonsolidierung Analyse des Goodwill-impairment-tests Anhangsangabepflichten hinsichtlich Anwendung der IFRS aufwändig Bilanzierung bspw Buchwert cash generating units Coenenberg DStR Eigenkapital Eigenkapitaldefinition hinsichtlich Einheit eines Konzerns Einzelabschluss entscheidungsnützlichen Entwicklung der Rechnungslegung Erfüllung erworbenen Goodwill exposure draft fair presentation fair view fair-values Fremdkapital Goodwill-impairment-tests hinsichtlich Grundsätze hinsichtlich der Informationsfunktion hinsichtlich des fairview IASB IFRIC IFRS für SME IFRS im Konzernabschluss IFRS-Rechnungslegung impairment only approach impairment-test Informationen Inhaltliche Redundanzen International Accounting Standards Internationale Rechnungslegung Internationalisierung der Bilanzierungspraxis Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse Kapitalkonsolidierung hinsichtlich kapitalmarktorientierte Rechnungslegung kapitalmarktorientierte Unternehmen kleine und mittelständische kleineren Unternehmen Kontext der Internationalisierung Konzernabschluss nach IFRS Konzernanhang Kußmaul Mutterunternehmen Oehler Personengesellschaften Prigge Prinzipien der IFRS Problembereiche Problemfelder der Anwendung Rechnungslegung bei KMU Rechnungslegung mittelständischer Unternehmen recoverable amount Redundanzen in Konzernlagebericht Schaubild Tcherveniachki Tochterunternehmen Unternehmen im Kontext Unternehmensbewertung wirtschaftlichen Einheit Zeitschrift für kapitalmarktorientierte zentrale Ziele des Konzernabschluss Zielen und Prinzipien zukunftsorientiert und wirtschaftlich

Bibliographic information