Zentren und Aufgaben der Verbraucherpolitik

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 31, 2002 - Business & Economics - 30 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Leuphana Universität Lüneburg (FB Wirtschaft), Veranstaltung: Hauptseminar Konsumentenverhalten, Sprache: Deutsch, Abstract: Unter Verbraucherpolitik versteht man nach Scherhorn „alle staatlichen oder staatlich geförderten Maßnahmen ..., die darauf abzielen, das Ungleichgewicht zwischen Produzenten und Konsumenten zu mildern und dem Konsumenten-interesse zu angemessener Durchsetzung zu verhelfen.“ Das Ungleichgewicht wird dabei in einer stärkeren Machtposition der Anbieter gesehen, ihre öko-nomischen Interessen auf dem Markt durchzusetzen. Mit dieser Grunddefinition verbinden sich Fragen, auf die in der vorliegenden Hausarbeit eingegangen werden soll: • In welcher wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation entstand die Verbraucherpolitik in Deutschland? Wie hat sie sich weiterentwickelt? (Abschnitt 2) • Durch welche Aufgaben und in welchen Organisationsformen wird das Hauptziel der Verbraucherpolitik erreicht, die Verbraucherposition auf dem Markt zu stärken. Welche Teilziele leiten sich davon ab? (Abschnitte 3 und 4) • Welche Wirkungen werden dabei erzielt? (Abschnitt 5) Als Praxisbeispiel wird die Verbraucher-Zentrale Niedersachsen e.V. in ihrer Aufbau- und Ablauforganisation, in ihren Nachfrageschwerpunkten und ihrer Reaktion auf die BSE-Krise vorgestellt. (Abschnitt 6) In einer Schlussbetrachtung werden die Grenzen, Möglichkeiten und Perspektiven der Verbraucherpolitik auf der Grundlage der Untersuch-ungsergebnisse der Hausarbeit zusammengefasst. (Abschnitt 7) [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
V
2
VI
4
VII
5
VIII
6
IX
8
XI
11
XII
12
XIII
17
XIV
18
XV
20
XVI
23

Common terms and phrases

27 Beratungsstellen 5HSUlVHQWDWLYH 6HOEVWRUJDQLVDWLRQHQ Ablauforganisation Abschnitt Anbietern und Verbrauchern Anbieterseite anbieterunabhängige Arbeiterwohlfahrt Artikel Aufgaben der Verbraucherpolitik Aufgaben und Maßnahmen Außerdem Beratungsmedien Betriebswirtschaftslehre braucherinformation BSE-Krise Corsten Darstellung nach VZN Dichtl Dienstleistungen Diller DXIHQWVFKHLGXQJHQ EELOGXQJ eigene Darstellung Eigeneinnahmen einzelne Verbraucher Erkenntnisse der Kaufverhaltensforschung extensiven Kaufentscheidungen Faxabruf Finanzielle GHU 9HUEUDXFKHUSROLWLN Hannover Hannoversche Allgemeine Zeitung Hansen Hausarbeit Hermann Hrsg hierzu s. u. Hörschgen Informationen Informationsverhalten Internet Jahresbericht Kauf Käuferverhalten Kaufverhalten Kommunikationswissenschaft Konsumentenverhalten Konsumgenossenschaften Kotler Kroeber-Riel Kuhlmann Kuß Lebensmittel LP DKU Marketing Marketing-Management Markt München Nachfrageschwerpunkte Niedersachsen e.V. Hrsg persönliche Beratung Phase der Informationssuche Politik Präventiver Praxisbeispiel Produkt Produktmanagement rechtliche Vorschriften Repräsentative Fremdorganisationen Repräsentative Selbstorganisationen RUPHQ Schaffartzig Schäffer-Poeschel Verlag Schlüsselinformation Schutz der Verbraucher sowie Stiftung Warentest Themenordner Umwelt Vahlens Großes Marketinglexikon Verbraucher im Kaufprozess Verbraucher-Zentrale Niedersachsen e.V. Verbraucherabteilung Verbrauchererziehung und bildung Verbraucherinformation Verbraucherinteressen Verbraucherorganisationen verbraucherpolitischen Aufgaben Verbraucherschutz durch rechtliche Verbraucherseite Verbraucherverhalten Vorschriften und Gesetze VZN Hrsg Weinberg Zeitaufwand Zentren und Aufgaben

Bibliographic information