Zertifizierungssysteme in der Weiterbildung

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 24, 2009 - Business & Economics - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,3, Universität Konstanz, Sprache: Deutsch, Abstract: Qualifikationen der Mitarbeiter bestimmen heute zunehmend die Leistungsfähigkeit der Unternehmen. Kompetenzen, Fähigkeiten, Ideen und die Leistungs- bzw. Einsatzbereitschaft entscheiden über den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit, die Bewältigung des strukturellen Umbruchs und über die Innovationsfähigkeit unserer Wirtschaft. Die raschen und nachhaltigen Veränderungen in der Weltwirtschaft gehen deshalb auch an unserer Arbeitswelt nicht spurlos vorüber. Neue Produkte müssen schneller als bisher entwickelt und Innovation als permanente Aufgabe verstanden werden. Informations- und Telekommunikationstechniken eröffnen uns dabei die Möglichkeit, in einem weltumspannenden Netz der Forschung, Entwicklung, Beschaffung und Produktion zu agieren. Da Europa wirtschaftlich mehr und mehr zusammenwächst, hat der Europäische Rat von Lissabon im Jahr 2000 sich das Ziel gesetzt, in der europäischen Union einen hoch dynamischen und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsraum zu schaffen, der mehr und bessere Beschäftigungsmöglichkeiten zulässt und durch ein nachhaltiges Wachstum gekennzeichnet ist. Eine der Schlussfolgerungen des Rates von Lissabon lautet: „Europas Bildungs- und Ausbildungssysteme müssen sich auf den Bedarf der Wissensgesellschaft und die Notwendigkeit von mehr und besserer Beschäftigung einstellen. Sie werden Lern- und Ausbildungsmöglichkeiten anbieten müssen, die auf bestimmte Zielgruppen in verschiedenen Lebensphasen zugeschnitten sind: junge Menschen, arbeitslose Erwachsene sowie Beschäftigte, bei denen die Gefahr besteht, dass ihre Qualifikation mit dem raschen Wandel nicht Schritt halten kann. Dieses neue Konzept sollte drei Hauptkomponenten aufweisen: Entwicklung lokaler Lernzentren, Förderung neuer Grundfertigkeiten, insbesondere im Bereich der Informationstechnologien, und größere Transparenz der Befähigungsnachweise“.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschluss Akkreditierung Anerkennung anhaltende Strukturelle Wandel Arbeitsmarktrelevanz der Zertifikate Ausbildung Ausbildungsberufe Ausbildungsgänge Bachelor BBIG Bedeutung von Zertifikaten Bereich berufliche Mobilität beruflichen Bildung beruflichen Weiterbildung Berufsbildungspass Bildung und Forschung Bildungssystem Bildungsträger Bildungswerken BMBF Bundesinstitut für Berufsbildung Bundesministerium für Bildung Computerpass Dehnbostel deutsche duale Dokumentation duale System dualen Ausbildungssystems dungsabschlüsse ECVET European Credit Ehrke Einschätzung und Ausblick EQF European Qualification erworbene Kompetenzen Europäische Zertifizierungssysteme europäischen Bildungsanbieter Europäischer Rat Europäisierung der Berufsbildung Europass Europass-Diplomzusatz Europass-Sprachenpass Europass-Zeugniserläuterung European Qualification Framework Funktionen von Zertifikaten GRIN Verlag Harder Hohes IT-Berufe IT-Weiterbildungssystem Johannes Himmer Kreditpunkte Lebenslangem Lernen Lernergebnisse Lernkultur Lernleistungen Lissabon Modularisierung Molberger nationalen Niveau Nuissl öffentlich-rechtliche Prüfungen Online Personen Professional-Abschlüsse qualifizierter Rahmen Regelungen Regelungsfelder von Zertifikaten Sauter sektorale Sellin Severing sollen Stand Mai 2007 Struktur der IT-Weiterbildung System for Vocational tertiären Tillmann Unternehmen und Fachkräfte verschiedene Vespermann Wettbewerbsfähigkeit WWW.GRIN.com Zertifi Zertifikat erwerben Zertifikate und berufliche zertifikatsgestützten Zertifikatstypen Zertifizierung der beruflichen Zertifizierungsstellen Zertifizierungssysteme der Berufsbildung

Bibliographic information