Ziele und Instrumente des Bundesimmssionsschutzrechts

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 10, 2005 - Business & Economics - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,3, Hochschule Merseburg, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Vorgehen gegen Luftverunreinigungen und Immissionen anderer Arten wie Geräusche und Erschütterungen, Lärm aber auch Strahlung hat das geltende Recht schon seit geraumer Zeit beschäftigt. Anfängliche Konfliktbewältigungen durch das Zivilrecht wurden zunehmend in das öffentliche Recht und damit durch die staatliche kontrollierende Hand übernommen. Dabei entstanden mit der Zeit die unterschiedlichsten Ideen und Konzepte, woraus die vielen heutigen Gesetze und Verordnungen hervorgingen. Durch die gegenseitigen Verflechtungen und Verweise untereinander ist das gesamte Spektrum des Umweltrechts für die Anwender und Interessierten ein kompliziertes Fachgebiet geworden. Diese Arbeit stellt einen nur geringen Einblick in einen Teil des geltenden Umweltrechts dar. Eine Vorstellung der Instrumente des Immissionsschutzrechts ist durch die Begrenzungsvorgaben einer Seminararbeit in einem knappen Rahmen gehalten worden. Kapitel 1 umreißt das Konzept der Arbeit. Kapitel 2 stellt den historischen Ursprung des Immissionsschutzrechts vor. Kapitel 3 skizziert das wesentliche Ziel und den Geltungsbereich des Immissionsschutzrechts, erläutert einzelne im Gesetz genannte Begriffe und gibt Aufschluss über die rechtlichen Quellen und die wichtigsten Grundprinzipien im Immissionsschutzrecht. Im Kapitel 4 werden ausschnittsweise die Immissionsschutzinstrumente in Form ihrer Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften diskutiert. Kapitel 5 nennt einige aktuelle und bisher erreichte Ergebnisse im Immissionsschutzrecht. Eine Zusammenfassung erfolgt im Kapitel 6 dieser Arbeit.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

23 BImSchG 4.4.3 Instrumente Abgas Aktuelles und bisher Allgemeine Eisenbahngesetz Änderung Anforderungen aufgrund begrenzen beispielsweise BENDER/SPARWASSER/ENGEL Benzinbleigesetz Beschaffenheit bestimmte Betrieb BGBl BImSchV Verordnung Bundes Bundesimmissionsschutzgesetzes Bundesregierung Bürgerlichen Gesetzbuch Bußgeldern BzBlG Durchführung des BImSchG dürfen EG-Richtlinien EMAS Emissionen enthalten entsprechende erhebliche Belästigungen erhebliche Nachteile erlassenen Errichtung Fahrzeuge Feuerungsanlagen Fluglärm Fluglärmgesetz Gefahren gemäß Genehmigung genehmigungsbedürftige Anlage genehmigungspflichtigen Anlagen Genehmigungsverfahren Geräte und Maschinen Geräuschimmissionen Gesetz zum Schutz Gewerbeordnung GewO Grenzwerte HOPPE/BECKMANN/KAUCH Immissionen Immissionsschutz Immissionsschutzgesetze Immissionsschutzrecht indirekter Verhaltenssteuerung KAHL/VOSSKUHLE Hrsg Kapitel KLOEPFER Kraftstoffen Lärm Lärmbelästigung Luft Luftreinhaltung Luftverkehrsgesetz Luftverunreinigungen Maßnahmen Messungen öffentlichen ordnungsgemäß und schadlos Ozonschicht Pflichten privatrechtlichen Rechtsverordnungen Regelungen Richtlinien schädliche Umwelteinwirkungen schadlos verwertet Schadstoffe Schutz vor schädlichen Schutzgesetz Schwefeldioxid Sicherheitstechnik sowie Stand der Technik Stickstoffoxid Störfall Störfall-Verordnung Straßenverkehr Straßenverkehrsgesetz Straßenverkehrsordnung StVZO TA-Luft Technische Anleitung überschreiten Überwachung Umwelt Umweltbelastungen Umwelteinwirkungen und sonstige Umweltrecht Verkehr verkehrsbezogenen Verordnung zur Durchführung Verringerung Verwaltungsvorschriften Völkerrechtliche Verträge Vorschriften weiterführenden Links z.g.d. Verordnung zählen zuletzt geändert zuständige Behörde

Bibliographic information