Zielvereinbarungen in der Personalführung

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: keine, Universitat Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vergutung der Arbeitnehmer wird zunehmend an der Arbeitsleistung ausgerichtet. Schon seit langer Zeit gibt es Lohnformen, bei denen sich die Hohe nach dem individuellen Leistungserfolg bestimmt. Die Unternehmensfuhrung mit Zielen blickt ebenso auf lange Traditionen zuruck. Zielvereinbarungen werden zunehmend mit dem wachsenden Konkurrenzdruck sowie mit den verfolgten Interessen der Unternehmen nach Leistungssteigerung und mehr Flexibilitat als Instrument der Personalfuhrung gesehen und genutzt. Es vollzieht sich eine Trendwende in Unternehmen und in der Personalliteratur bezuglich der Personalarbeit. Die konventionelle Sichtweise sieht die Personalabteilung eher als ein "Anhangsel" der strategisch angelegten Unternehmens-, Investitions- und Finanzierungsplanung mit sachbearbeitender Funktion. In der fortgeschrittenen Auffassung beansprucht die Personalabteilung einen viel hoheren Stellenwert. Die Bedeutung des Personals ist ebenfalls gestiegen. Die Arbeitskraft sowie die erbrachte Leistung des Menschen wird nicht nur als ein Kostenfaktor sondern auch als Leistungstrager "Der arbeitende Mensch wird nicht mehr nur als Kosten-, sondern auch als Leistungstrager verstanden. Diese soll gefordert und der Mensch sollte motiviert werden. Das Wissen und die Fertigkeiten der Arbeitnehmer werden nunmehr geschatzt. Diese beinhalten strategische Erfolgsfaktoren und entscheidende Wettbewerbsvorteile fur die Unternehmen. Das Ziel der Personalarbeit sollte daher sein, die Qualifikation langfristig zu entwickeln sowie Potenziale der MA fruhzeitig zu erkennen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Absprachen akademische Texte Arbeitnehmer Arbeitsverhältnis Arbeitsvertrag Aufl Auflage ausgerichtet auszurichten benötigt Bereich besser Bestandteil Betriebsvereinbarung bewerten Bezug Breising Chancen definieren definiert Dienstleistungs Entlohnen und Führen erbringen Ergebnisse Erreichen der vereinbarten festgelegt formuliert Frankfurt am Main Führen mit ZV Führung Führungsinstrument einer modernen Führungskräfte besteht Funktion gefördert gegebenenfalls gemeinsam genutzt GRIN Verlag Handeln Handlungsspielraum hierarchische Hill höheren http://de.wikipedia.org/wiki/Zielvereinbarung http://www.tse-hamburg.de/Betriebsvereinbarungen/Texte/Zielkriterien.html 25.10.2006 identifizieren Instrument jährlich klar Kompetenzen konkret Kontrolle langfristig Leistung Leistungsbeitrag Leistungserfolg Leistungsträger MA sollen Maßnahmen Meilensteine Mensch Messbarkeit Methode Mitarbeiter modernen Verwaltung möglich Mohnke Motivation motiviert Olga Broschkus Zielvereinbarungen Organisation Partizipation Personal Personalabteilung Personalarbeit Personalführung GRIN Personen Potenzial Projektes Prozessziel Qualität Rahmen realistisch reduzieren Ressourcen Selbstverpflichtung Sinne sinnvolle sollen sowie Speyer stärker stellen steuern Steuerungs strategisch überprüfen Unternehmensführung ursprüngliche Idee Verantwortung Verbindung vereinbarten Ziele Vereinfachung Vergütung vermittelt Vorg Vorhaben Vorteil Ziele sollten Ziele und Aufgaben Zielen des Unternehmens Zielerreichung Zielformulierung zumeist ZV als Basis ZV geht ZV/Kontraktmanagement Zwischenziele

Bibliographic information