Zins- vs. Rechnungslegung: Diskontierung in der Unternehmensbilanz

Front Cover
Bachelor + Master Publishing , 2012 - Business & Economics - 58 pages
0 Reviews
1.000 EUR heute sind wertvoller als 1.000 EUR morgen. Aber wieviel wertvoller? F r die Unternehmensbilanz ergeben sich ganz besondere Probleme, wenn es um die in Zahlen ausgedr ckte Bewertung von Sachverhalten geht, die erst sp„ter eintreten. Wieviel sind 1.000 EUR heute wert, wenn man sie erst in 5 Jahren erh„lt? Die L”sung lautet Diskontierung: Das Abzinsen der Summe vom zuk nftigen Tag der Einzahlung bis zum heutigen. Aber mit welchem Zinssatz? Reicht die einfache Inflationsrate? Und was ist, wenn die Einzahlung der 1.000 EUR heute noch berhaupt nicht sichergestellt ist? All diese Fragen stellen den Bilanzierenden vor komplexe Aufgaben. Hinzu kommt eine unsystematische Regelungsdichte in der internationalen Rechnungslegung und eine weitestgehend starre Regelung in den deutschen Gesetzen. In diesem Buch sollen die Fragestellungen und die verschiedenen Regelungen aufgegriffen, erl„utert und kritisch hinterfragt werden. In einem ersten Schritt werden die Funktionen des Zinssatzes f r die betriebswirtschaftliche Rechnungslegung erl„utert. Hieraus werden die verschiedenen Konzepte sowohl f r den Diskontierungszinssatz als auch f r den bergeordneten Barwert dargestellt. Im Anschluss wird der anzuwendende Zinssatz selbst in seine Bestandteile zerlegt. Hieraus werden Anforderungen, die ein Diskontierungszinssatz erf llen sollte, abgeleitet und den allgemeinen Regelungen gegen bergestellt. Die auf bestimmte Bilanzbereiche ausgerichtete Anwendung von Barwerten und Diskontierungszinss„tzen wird im n„chsten Abschnitt erl„utert. Wesentliche Bewertungsmethoden bzw. -regeln werden hierbei dargestellt. Dieser Teil des Buches betrifft haupts„chlich die internationale Rechnungslegung mit ihrem sachverhaltsbezogenen Regelungswerk.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgezinst Abzinsung aktiven Markt aktuellen Aufzinsung Baetge Ballwieser Barwert Basiszinssatz Beobachtbarer Marktpreis Berücksichtigung Bestimmung Betrag Bewertung Bewertungsverfahren Bewertungsvorgaben Bilanzen Bilanzpositionen Bilanzposten BilMoG Cashflows daher DCF-Kalkülen 2009 Discounting Diskontierung 2010 Diskontierungszins Diskontierungszinssatz Erfüllungsbetrag Ermittlung erwarteten Zahlungsströme Erwartungswert fair value fair value-Bewertung fair value-Ermittlung finanziellen Vermögenswerten Finanzinstrumente fortgeführten Anschaffungskosten Freiberg Grundsätze 2002 Handelsrecht Haufe IFRS-Kommentar 2010 Hoffmann in Lüdenbach Höhe IASB IFRS Institut der Wirtschaftsprüfer internationalen Rechnungslegung Kapitalkosten Kirsch Kommentar Bilanzierung 2012 künftigen erwarteten Laufzeit Laufzeitäquivalenz Lüdenbach & Freiberg Lüdenbach & Hoffmann Markt beobachtbaren marktbasierte Marktteilnehmer Marktzinssatz NICHT-FINANZIELLE VERBINDLICHKEITEN NICHT-FINANZIELLE VERMÖGENSWERTE Nutzungswert NWB Kommentar Bilanzierung objektspezifischen Preis am aktiven present value Referenzobjekt Rendite Restlaufzeit Risikokompensation Risikokorrektur risikolosen Zinssatz Risikozuschlag Rückstellungen schuldspezifische Risiko SFAC spezifischen Stichtag Thiele Überlassung von Kapital Umlaufvermögen Unsicherheit Unternehmen Unternehmensbewertung unternehmensspezifische ursprünglichen Effektivzinssatz US-GAAP value in use Veräußerungskosten vergleichbaren Vermögensgegenständen Vermögenswerte und Schulden Verpflichtung Werthaltigkeitstests Zahlungsströme Zahlungsstromprofil Zeitwert des Geldes Zins Zinseffekt Zinsen zukünftigen Zahlung

About the author (2012)

Diplom-Betriebswirt (FH) Timo Rathjens schloss das Studium der Betriebswirtschaftslehre in G”ttingen ab und ist seitdem f r eine Wirtschaftspr fungsgesellschaft in Hamburg t„tig. Bei der vorliegenden Ver”ffentlichung handelt es sich um die im Mai 2012 eingereichte Diplomarbeit.

Bibliographic information