Zinzendorf - Strukturmomente im Denken eines unterschätzten Pädagogen

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 2, 2009 - Education - 70 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,7, Universität zu Köln, 47 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit hat das pädagogische Werk des Grafen Nikoluas Ludwig von Zinzendorf zum Thema. Ausgehend von einigen primären Texten sollen Strukturmomente seines pädagogischen Denkens herausgearbeitet werden, wobei sich eine überrachende Progressiviät vieler Ansichten Zinzendorfs zeigen lässt. Ein erster biographischer Teil der Arbeit beschäftigt sich mit Zinzendorfs Leben und der Formung seines Denkens. In einem zweiten Teil soll es um Zinzendorfs Standpunkt zu einigen theologischen Fragen gehen, die wichtig für das Verständnis seines pädagogischen Denkens sind. Schließlich soll an Hand von fünf zentralen Kategorien die Pädagogik des Grafen dargestellt werden, wobei dies in die abschließende Frage mündet, wie seine Gedanken über Erziehung heute bewertet werden können und ob Zinzendorf tatsächlich ein "unterschätzter Pädagoge" genannt werden kann.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
ii
II
1
III
11
IV
32
V
57
VI
ii
VII
vi

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information