Zootopolis: Roman

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2012 - 284 pages
0 Reviews
Als die Journalistin Eveline Riverday von ihrer einjahrigen Studienreise zuruckkehrt, erfahrt sie, da der Zoo ihrer Heimatstadt umzieht. Der neue Direktor Prof. Lamina will samtliche Tiere auf eine Insel bringen, um dort den "Zoo der Zukunft" zu grunden: Z o o t o p o l i s. - Oder hat er tatsachlich ganz andere Plane?
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
17
Section 2
49
Section 3
83
Section 4
93
Section 5
127
Section 6
169
Section 7
193
Section 8
227
Section 9
253
Section 10
269
Section 11
270
Section 12
272
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Kay Fischer wurde 1970 geboren und lebt in Berlin. Er wuchs im ehemaligen Westteil der Stadt auf. In den achtziger Jahren war Kay Fischer Mitglied bei den Pfadfindern. In dieser Zeit entstanden auch viele Zeichnungen und Horspiele. Als Sohn eines ehemaligen Filmvorfuhrers und einer Buchhandlerin suchte er fruh den Weg ins Kunstlerische, musste aber nach einer angefangenen Schriftsetzer-Lehre in den kaufmannischen Beruf wechseln. Trotzdem blieb er seinen Wurzeln treu: 2003 erschien im Nora-Verlag "Das Wellhornboot," das 2007 uberarbeitet zu Books on Demand wechselte. 2006 erschien "Zeit im Sand," aus dem 2013 im danischen Deutsch-Schulbuch "Ein neuer Anfang" ein Auszug abgedruckt wurde (Verlag: Lindhardt og Ringhof). 2009 stellte Fischer "Strand von Bugdu" vor. 2010 / 2012 veroffentlichte er das Buch "Zootopolis," fur dessen Titel sich DISNEY interessierte. 2015 erschien "Joe Forrest - Meine Geschichte." Fischers Bucher sind oft, aber nicht nur vom Umweltgedanken gepragt und selbst illustriert. Die Zielgruppe sind Jugendliche - aber auch von vielen Erwachsenen werden seine Texte gelesen. Auf Lesungen stellt er seine Bucher mit Einbeziehung von Requisiten vor. Der Autor beschaftigt sich zudem seit 2003 mit frei lebenden Stockenten. Weitere Informationen sind auf seiner Website http: //www.kayfischer.de zu finden.

Bibliographic information