Zu: Wilhelm Meisters Hamlet-Interpretation

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,5, Albert-Ludwigs-Universitat Freiburg (Deutsches Seminar II), Veranstaltung: Goethes Wilhelm Meister Romane, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: In dieser Hauptseminars-Hausarbeit wird untersucht, in wie weit sich der Protagonist des Romans "Wilhelm Meisters Lehrjahre" mit Shakespears Hamlet vergleicht und ob seine Identifikation und Interpretation angemessen ist., Abstract: Ein schones, reines, edles, hochst moralisches Wesen, ohne die sinnliche Starke, die den Helden macht, ..." so charakterisiert Wilhelm Meister den danischen Prinzen Hamlet. In wie weit er sich damit selbst beschreibt und sich eventuell mit Hamlet identifiziert, mochte ich darstellen, indem ich zuerst ausserliche Parallelen der beiden aufzeige. Im nachsten Kapitel werde ich dann Wilhelm Meisters personliche Interpretation der Hamlet-Figur herausarbeiten um sie schliesslich in den zeitgenossischen Kontext der Hamlet Rezeption einzuordnen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information