Zu: Mallarmés "Hérodiade" - die "Ouverture ancienne"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Literatur, einseitig bedruckt, Note: eins, Universitat Hamburg (Romanisches Seminar - Franz. Abteilung), Veranstaltung: Probleme moderner Lyrik am Beispiel Mallarmes, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Herodiade-Dichtung ist ein wichtiger Teil innerhalb des Gesamtwerks Mallarmes. Sie war ein Lebensprojekt, das er nie beendet hat. Es sind mehrere Bruchstucke erhalten, von denen nur eines, namlich die Scene," zu Lebzeiten Mallarmes publiziert wurde. Es gibt nur Vermutungen zum Gesamtplan des Werkes, der unter dem Titel Les Noces d'Herodiade - Mystere erscheinen sollte. Trotz der erhaltenen Teile bleibt Mallarmes Herodiade-Dichtung fragmentarisch, da weder die endgultige Fassung der Dichtungen noch die Reihenfolge der einzelnen Teile gesichert ist. Die Arbeit an Herodiade gehorte zu Mallarmes Projekt des Oeuvre Pure, das ihn bis zu seinem Tod beschaftigt hat. In diesem Oeuvre Pure ging es darum - ausgehend von der Tradition der Idee des absoluten Buches der Romantik - die asthetisch empfangene Welt erschopfend als Dichtung darzustellen, und somit die Idee des Universums" vollstandig in Sprache umzusetzen. Die Sprache in ihrer Eigenheit gewinnt dadurch bei Mallarme eine magische Bedeutung: Sie ist nicht mehr blosses Ausdrucksmittel fur die Wahrheit, sondern sie selbst ist die Wahrheit. So war der Hintergrund des Salome-Mythos fur Mallarme nicht relevant. Vielmehr war der Name Herodiade" in seiner phonetischen und morphologischen Beschaffenheit als Inspiration entscheidend. Es finden sich in der Dichtung zwar Anklange an Aspekte wie den Opfertod Johannes, aber sie erfullen ausschliesslich poetische Funktionen. Die Ouverture Ancienne," mit der ich mich beschaftigen werde, ist spater als die Scene" verfasst worden. Die Ouverture" ist deshalb interessant, weil in ihr Mallarmes Wendung vom realen Theater hin zum imaginaren Theater bereits vollzogen ist und Mallarme die Charakterdarstellung und Eins"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 5 - Si encore j'avais choisi une œuvre facile; mais justement, moi stérile et crépusculaire, j'ai pris un sujet effrayant, dont les sensations, quand elles sont vives, sont amenées jusqu'à l'atrocité, et si elles flottent, ont l'attitude étrange du mystère. Et mon vers, il fait mal par instants et blesse comme du fer!
Page 6 - Le croissant, oui le seul est au cadran de fer De l'horloge, pour poids suspendant Lucifer, Toujours blesse, toujours une nouvelle heurée, Par la clepsydre à la goutte obscure pleurée, Que, délaissée, elle erre, et sur son ombre pas Un ange accompagnant son indicible pas ! Il ne sait pas cela le roi qui salarie Depuis longtemps la gorge ancienne est tarie.
Page 10 - Nichts darf bleiben, was es ist: diesem Gesetz gehorcht die Transition der in Sprache erscheinenden Bilder. Keines steht für sich noch eindeutig für ein anderes; es ist der Übergang selber, der, die Bilder verzehrend, eine Aura des Geheimnisses und des Unheils verleiht."25 Gouldfa. a. O.) S. 150 „An die Stelle der Einbahnstraße, wie sie die traditionelle Metaphorik kennt, tritt hier eine wechselseitige Spiegelung, die Elemente .bedeuten...
Page 6 - J'ai infiniment travaille cet etc, a moi d'abord, en creant, par la plus belle synthese, un monde dont je suis le Dieu, — et a un Oeuvre qui en resultera, pur et magnifique, je 1'espere. Herodiade, queje n'abandonne pas, mais a 1'execution duquel j'accorde plus de temps, sera une des colonnes . . . de ce Temple.
Page 5 - Tiedemann-Bartels, Hella: Versuch über das artistische Gedicht - Baudelaire, Mallarme, George. München: Rogner und Bernhard, 1971. S. 106 L „Et mon Vers, il fait mal par instants et blesse comme du fer!

Bibliographic information