Zu: Die Marquise von O...

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 31, 2013 - Literary Criticism - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar III: Text und Tat. Zur Kulturgeschichte des Verbrechens, Sprache: Deutsch, Abstract: Heinrich von Kleists Novelle über die Marquise von O... erschien 1808 in der Literaturzeitschrift „Phöbus“ und ist nach Goethes Definition die Darstellung einer sich ereignenden unerhörten Begebenheit. Diese ist einerseits die ominöse unerklärliche Schwangerschaft einer „Dame von vortrefflichem Ruf“ und andererseits das darauf folgende Inserat in der Zeitung, mit welchem sie versucht den Vater des Kindes ausfindig zu machen und bereit ist diesen zu heiraten. Die Marquise geht mit ihrem Problem an die Öffentlichkeit, was in der damaligen Zeit völlig undenkbar war.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
3
III
4
IV
5
V
6
VI
8
VIII
10
IX
11
XI
12
XIII
13
XV
15
XVI
16

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information