Zu Franz Kafkas "Erstes Leid" - Selbstreflexion, Inspiration, Selbstzerstörung

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 8, 2006 - Literary Criticism - 14 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Kafkas Stile, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit beschäftigt sich mit der kurzen Erzählung „Erstes Leid“, die im Zuge des Schreibprozesses des „Schloss“-Romans entstanden ist und beispielhaft für die Editions- und Interpretationsprobleme sein soll. Trotz aller Schwierigkeiten möchte ich ganz bewusst eine mögliche Lesart bereitstellen, die sowohl editionstheoretische als auch inhaltliche Herangehensweisen verbindet. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, inwiefern die Selbstreflexion eines Künstlers den Schaffensprozess negativ beeinflusst bzw. andererseits auch die Quelle neuer Inspirationen sein kann. Sowohl periphere Fragen ästhetischer Art sollen Berücksichtigung finden, als auch Überlegungen hermeneutischer Sachverhalte, die das Problem eines Editors aufzeigen, welcher den Versuch unternimmt, eine wahrheitstreue Genese im Druck zu verdeutlichen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information