Zu: Georg Büchners Woyzeck - Die Sprache der Herrschaft und Herrschaft durch Sprache?

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 2, 2007 - Literary Criticism - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Freie Universität Berlin, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll ‚nur’ dieser Aspekt, am Drama selbst, untersucht werden. Quellen (z.B. das berühmte Clarus-Gutachten zum historischen Woyzeck, Büchners Biografie, andere Werke , und Detailvergleiche der vier Entwurfsstufen sollen dabei keine Rolle spielen, wenngleich sie für andere und z.T. auch diese Fragestellung sicherlich Relevanz genießen. Statt dessen wird die Suche nach den Ursachen und Verursachern von Woyzecks Leiden nur innerhalb des Textes, am Inhalt und insbesondere an den Sprachschemata der Figuren stattfinden. Hierbei fußt das interpretatorische Interesse auf einem Vertrauen in die bisherigen philologischen und editorischen Bemühungen und der bewussten Entscheidung für die Hinnahme der Lesefassung der Münchner Ausgabe gegen die zur Kenntnis genommene Aussage Schmids, dass „eine kombinierte Werkfassung .., wie immer sie zusammengesetzt und textlich konstituiert wird, philologisch nicht mehr als Werk Büchners gelten [kann].“ Zu Beginn steht die schon interpretierende Zusammenfassung des Inhalts, mit besonderer Berücksichtigung der allgegenwärtigen Herrschaftsproblematik. Es folgt eine figuren- und szenenübergreifende Betrachtung charakteristischer Sprech- und Sprachmerkmale sowie die Untersuchung der Sprache der Figuren, um die Anfangsthese überprüfen zu können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information