Zukunfts-Agenda für Führungskräfte: Die zehn Gebote für erfolgreiche Unternehmensführung

Front Cover
Walhalla Fachverlag, Aug 3, 2011 - Business & Economics
0 Reviews
Solides Unternehmer-Handwerk - Finanzen, Produkte, Wertschöpfung auf dem Prüfstand - Schonungslose Analyse - Konkretes Zukunftsbild statt vager Visionen - Unternehmensziele nachhaltig umsetzen Unternehmensführung ist solides Handwerk, keine Kunst Unserer Wirtschaft mangelt es an konsequentem Finanzmanagement und zukunftstauglichen Visionen. Notwendig ist ein nüchternes und alltagstaugliches Unternehmer-Selbstverständnis, keine Manager-Mythen. Drei Wege führen zu jener effektiven Selbstkontrolle, von der Unternehmen wie Mitarbeiter profitieren: Gewissenserforschung Neustart Kontrollgang Gewissenhaftigkeit, Ehrlichkeit und gesunde Rücksichtslosigkeit sind die Tugenden des Unternehmenslenkers und Managers. Nur aus der schonungslosen Auseinandersetzung damit entspringt neuer Unternehmenserfolg.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Kurzbeschreibung
Schnellübersicht
Vorwort
Handwerk nicht Mythen
1 Rigorose Unternehmensführung
Die Entdeckung der Einfachheit
2 Handwerkszeug für Manager
Das Pflichtenheft des ManagerHandwerkers
Rüm Hart klaar Kimming
7 Der Kontrollgang
Kontrolle ist gut regelmäßige Kontrolle ist besser
8 Rückblick
Rückblick
9 Literatur
Literaturhinweise
Stichwortverzeichnis

3 Der SelfManager
Zwischen den Gebrüdern Grimm und Frederic Vester
Selbstbespiegelung als Methode
Fragen an das Ich
Der Wandel als Prüfstein
4 Der Mittelstand im Fokus
Was ist das der Mittelstand?
5 Unternehmerische Gewissenserforschung Zehn Gebote
Von Fluchthelfern und Ausweichlern
6 Virtueller Neustart
Stichworte A C
Stichworte D F
Stichworte G I
Stichworte K
Stichworte L M
Stichworte N S
Stichworte T U
Stichworte V Z
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Prof. Andreas Kiefer ist Vorsitzender der Geschäftsführung der ADP Employer Services GmbH. In dieser Position verantwortet er alle Geschäftsbereiche des weltweit führenden Anbieters von Services und HR-Lösungen im Personalwesen in Deutschland. 1999 trat er als General Manager Outsourcing Services in das Unternehmen ein. In dieser Position führte er die seit 1995 akquirierten Unternehmen zusammen und baute sie zu einem profitablen Ländergeschäft aus. Seit Juli 2000 ist er Mitglied der Geschäftsleitung, seit April 2002 Vorsitzender. Seit 2008 ist er zudem General Manager Schweiz und seit Juli 2009 General Manager South and Central Europe. Bevor er zu ADP Employer Services kam, organisierte er zunächst als Business Development Manager und Prokurist bei der Düsseldorfer Alldata Service GmbH die Neuordnung der Unternehmensbereiche. Anschließend konzipierte er als Business Communication Manager bei der Stinnes AG das E-Business der Logistik. Seit Februar 2009 ist er Professor für Leadership und Kommunikation an der Universität der Künste in Berlin.

Bibliographic information