Zukunftsfähiges Handeln in Stadtregionen: ein handlungsorientierter systemischer Ansatz

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2005 - 276 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
15
Großstädte in Europa
24
Die drei Pfeiler zukunftsfähiger Stadtregionen
33
Theoretische und methodische Grundlagen
36
Modell der Stadtregion
40
Raummodell zur Analyse zukunftsfähiger Stadtregionen
42
Methoden der zukunftsbezogenen Raumforschung
54
Der SzenarioTrichter als Denkmodell zur Darstellung von Szenarien
59
Wirtschaftliche Dynamik in Ost und Westeuropa
92
Übersicht über wirtschaftliche Indikatoren für den Euroraum
93
Übersicht über den Anteil des produzierenden Gewerbes am BIP
95
Intraregionaler Handel von ausgewählten Handelsblöcken
98
Übersicht über die Beitrittskandidaten der EU differenziert nach Bei trittsstatus
105
Die demographische Alterung in der Bundesrepublik Deutschland von 18712030
129
Bevölkerungs und Straftatenanteile 2003 in den jeweiligen Gemeindegrö
137
Darstellung der globalen Stadtsystemhierarchie
145

Beispielhafte Darstellung der Bewertung innerhalb einer CrossImpact Matrix
60
Struktur des rekursiven Charakters des Sensitivitätsmodells
63
Abfragekategorien der Kriterienmatrix
64
Beispielhafte Darstellung eines Wirkungsgefüges mit gleichgerichteten und entgegengerichteten Beziehungen
66
Die acht biokybernetischen Grundregeln nach lESTER
67
Zusammenhang zwischen Planungssicherheit undUnsicherheit in einem komplexen Entscheidungsraum
68
Systemische Modellierung
70
Zusammenhang von SicherheitUnsicherheit und zu priorisierenden Ver fahren
72
Zusammenfassung der Ergebnisse der systemtheoretischen Grundlagen
78
Methodisches Vorgehen für zukunftsfähige Stadtregionen
79
Zukunftsfähiges Handeln in Stadtregionen
86
Relevante Umfelder städtischer Agglomerationsräume
87
Immobilienmarkt in ausgewählten europäischen Metropolen
151
Verbraucher von Endenergie in Deutschland
157
Personenverkehrsentwicklung in Westeuropa EU 15 + Norwegen
169
Abb Die CrossImpactMatrix der Einflussanalyse 176
178
Abb Das Teilszenario Wirtschaft 185
185
Abb Darstellung eines positiven Regelkreises des Teilszenarios Gesellschaft 191
191
Abb Das Teilszenario Ökologie 193
204
Darstellung der sieben Nachhaltigkeitstypen im dreidimensionalen Raum
212
Fazit und kritische Würdigung
231
Literaturverzeichnis
238
Anhang cclxxvii
277
Copyright

Common terms and phrases

Agglomerationen Akteure Analyse Anspruchsgruppen Aspekte aufgrund Ausrichtung Basis Bedeutung beeinflussen Bereich Bevölkerung bspw Darstellung des zukünftigen Deregulierung Dienstleistungen Diffusion Diffusion von IuK-T eigene Darstellung Einbindung Einflussfaktoren Einflussgrößen Entscheidungsträger Entwicklung EU-Erweiterung europäischen externen Kosten Faktoren Flächennutzung Fokus gentrifizierte geringe Gesellschaft ggü gilt globalen Globalisierung hohe Infrastrukturen institutionellen Institutionen Integration integrierten internationale Internationalisierung Jahr kommt kommunale Aufgabenpriorisierung Komplexität Komponente Konzept Kooperation KRÄTKE langfristigen lokaler Ebene Maßnahmen Modal Split moderate möglich Nachhaltigkeit Nachhaltigkeitstypen Netzwerke neuen IuK-T Nutzung öffentlichen ökologischen ökonomischen ÖPNV Organisation P-Wert Perspektive Planung Polarisierung politische positiven Regelkreises Potenziale Prozess puffernde Raum räumlichen Regelkreise regionalen Regionalisierung Regionalmanagement Regionalpolitik Regionen relevanten Rolle rung schen Segregation signifikant sowie sozial-räumlichen sozialen Stadt Stadtentwicklung städtischen Stadtökologie Stadtregionen stark Steuerung strategischen Strukturen Suburbanisierung System Systems Systemtheorie Szenarien Teilszenario Tertiärisierung Umfeld Umland Umwelt urbane Governance Urbanität Variablen Verfahren verkehrliche Funktionsfähigkeit Vernetzung weitere Wirkungen Wirtschaft Wirtschaftsentwicklung zentrale Ziel Zudem zukünftigen Entwicklungsspektrums Zukunftsfähigkeit zunehmend

Popular passages

Page 275 - Organization (UNIDO), the United Nations Environment Programme (UNEP), the United Nations Development Programme (UNDP) and the...

Bibliographic information