Zulässigkeit von Email-Werbung

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 1,3, Hochschule Pforzheim, Veranstaltung: Seminar, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die E-Mail zeigte sich durch den rasanten Entwicklungsschub des Internets als vielversprechende neue Werbeart. Vor allem aber durch die Globalisierung etablierten sich Moglichkeiten der kostengunstigen und aufwandsarmen Werbung. Leider wurde dies zunehmend ausgenutzt, so dass es dazu kam, dass im Januar 2005 ca. 90 % des gesamten E-Mail-Verkehrs aus Spam und Viren bestand. Fur Privatpersonen, sowie fur alle anderen Teilnehmer der E-Mail ist dies bei uberschrittenem Masse als belastigend und unzumutbar anzusehen. Aus diesem Grund beschaftigt sich die Politik mit diesem Sachverhalt, was sicherlich aus wirtschaftlicher Sicht nicht erwunscht ist. Jedoch ist auch dieser Bereich betroffen, denn alleine der E-Mail Spam verursacht jahrlich Kosten in Hohe von 40 Mrd. Euro. In dieser Arbeit wird als erstes auf ein paar grundlegende Begriffe eingegangen. Im Anschluss wird anhand von zwei Urteilen die deutsche Rechtslage zum Thema aufgearbeitet und abschliessend ein Urteil gefallt."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

abbestellen Abrufbar Absatz absoluten Rechte Ackermann AKADEMISCHE TEXTE amounts of mail analog Anspruch auf Unterlassung Anspruchsgrundlage Antragsgegner Antragsgegnerin Anwaltskanzlei Anzurufende aufwandsarmen ausgeübten Gewerbebetrieb Aussortieren Beklagten besteht Betriebsstörung Beweislast BGH I ZR BGH-Urteil Bundesgerichtshof Dienstleistungen E-Mail nicht isoliert E-Mail-Adresse E-Mails mit Werbung ebenfalls eingerichteten und ausgeübten Eingriff Einverständnis Einverständniserklärung Einwilligung elektronische Kommunikation elektronische Post Empfänger entscheiden Filterprogramme Findeisen Gesetzgeber Gewerbetreibenden GRIN Verlag Grund grundsätzlich unzulässig GRUR 2004 Heft Hefermehl/Köhler/Bornkamm UWG Internet Internetrecht jurisPR-BGHZivilR 19/2004 Anm jurisPR-ITR Kanzlei Kläger Kosten Kountouris Kriterien möglich muss Nachrichten Newsletter Oberlandesgericht OLG-Urteil Persönlichkeitsrecht Privatpersonen Provider Recht am eingerichteten Rechtsgutverletzung Rechtsprechungen zur Telefonwerbung rechtswidrig Regelung Roggenkamp sachliches Interesse send phenomenal amounts somit Spam ohne Ende tatsächlicher Umstände Teilnehmer Umstände ein sachliches Unterlassungsanspruch unverlangte E-Mail-Werbung unzumutbare Belästigung Urteil Verfahrensablauf verheimlicht oder ungültig Verjährungsfrist VERLAG FÜR AKADEMISCHE verschleiert Versendung von E-Mail verstoßen vorliegt weiterhin E-Mails Werbeart Wettbewerb Wettbewerbsverhältnis Wiederholungsgefahr Zulässigkeit von Email-Werbung zuverlässig genug

Bibliographic information