Zum Aussagewert einer auf dem Merkmale 'Dienstleistung' basierenden Typologie von Gütern und Leistungen

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 11, 2004 - Business & Economics - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,3, Universität zu Köln (Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Organisationslehre), Veranstaltung: Organisation, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Differenzierung von Gütern und Leistungen mit Hilfe des Begriffes „Dienstleistung“. Durch die stark anwachsende Bedeutung der Dienstleistungen in der Wirtschaft wird eine Begriffsdefinition dieses Begriffes gefordert, die Grundlage für Diskussionen sein soll. So werden amtliche Statistiken über das Ausmaß der Bedeutung von Dienstleistungen erhoben. Hierfür muss aber eine Typologie von Gütern und Leistungen existieren, die allgemein anerkannt ist. Zunächst wird in Abschnitt 2 die Bedeutung von Begriffsdefinitionen erläutert. Hierfür wird das Semiotische Dreieck kurz angesprochen, welches die Vorgehensweise bei der Definition von Begriffen darstellt. In Abschnitt 3 wird auf existierende Definitionsversuche eingegangen, wobei sie und ihren Schwachstellen, kurz dargestellt werden. Diese Schwachstellen werden in der neuartigen Typologie von Engelhardt berücksichtigt. Diese Typologie, die in Abschnitt 4 vorgestellt wird, versucht ohne die bisherige strikte Trennung von Sach- und Dienstleistungen auszukommen. Sie richtet sich an die Praxis. Die Auswirkungen verschiedener Leistungen auf das Marketing werden im 5. Abschnitt dargestellt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
21 Semiotisches Dreieck nach Aristoteles und Ogden
i
22 Semiotisches Dreieck nach Hesse
ii
Engelhardts neue Typologie des Dienstleistungsbegriffs
4
42 Neues Konzept nach Engelhardt
7
Konsequenzen und Ansatzpunkte von Dienstleistungen für das Marketing
8
52 Folgen der Integrativität
10
Fazit
11

Common terms and phrases

2.1 Semiotisches 2.2 Semiotisches Dreieck 3.1 Drei Dimensionen 3.1.2 Prozessorientierter Begriff 3.1.3 Ergebnisorientierter 4.1.1 Zwei Betrachtungsebenen 4.1.2 Leistungsbündel statt 4.1.3 Eingriffstiefe 4.2 Neues Konzept Abschnitt Anbieter anhand des potentialorientierten Aristoteles und Ogden Aufgrund zahlreicher Prognosen Ausweitung Auswertung durch Datenbanken Bereitstel Bereitstellungsleistung beschreibt Beschreibung der erfassten Besonderheit rechnet Woratschek Betriebswirtschaftslehre CORSTEN dargestellt Dienstleistungsbegriffes Dienstleistungsdefinition Dienstleistungsorientiertes Marketing Dreieck nach Aristoteles Dreieck nach Hesse Eingriffstiefe und intensität Engelhardt bilden Engelhardt Leistungsbündel Engelhardts neue Typologie erfassten Gegenstände erhöhten Beschaffungsrisiko externen Faktor z.B. folgende Konsequenzen gibt GRIN Verlag Gütern und Leistungen Immaterialität immaterielle Ergebnisbestandteile immaterielle Leistung immateriellen Produkten Integration von externen Integrativität betrieblicher Prozesse integriert Kernkraftwerk Kirailidis Leis Leistungen als Absatzobjekte Leistungsbündel statt einzelne Leistungsergebnisses Leistungserstellungsprozess Meaning Meyer Veredelung Molekular-Modell Nachfrager Product Marketing Produktionsfaktoren Rosada Automobilsektor Sachleistung Shostack Simultanität statt einzelne Leistungen Surrogate z.B. Trennung zwischen Sach tungen Typologie bilden Typologie von Engelhardt Typologie von Gütern Woratschek Preisbestimmung WWW.GRIN.com z.B. Software zweite Basiserkenntnis

Bibliographic information