Zum Budgetierungsansatz Better Budgeting

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 2, 2010 - Business & Economics - 13 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,4, Hochschule Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Das vielfältig angewandte Verfahren der Budgetierung gilt als „das“ Instrument zur Prognose, Koordination und Motivation in Unternehmen. Ziel der Budgetierung ist die dezentrale Steuerung von Organisationen. Entwickelt wurde die Budgetierung in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhundert. Zu den ersten Unternehmen, die Aufgrund der wachsenden Komplexität, die Budgetierung einführten, waren unter anderen General Motors, Du Pont de Nemours, Siemens und Electricité de France (EdF). Das Budget wird von einer vorgegebene Wertgröße bestimmt, die vom Budgetverantwortlichen einzuhalten ist. Inhalt einer Budgetvereinbarung mit einer nachgeordneten Unternehmenseinheit (Funktionsbereich, Abteilung, Stelle), kann die Einhaltung eines Ausgaberahmens, Erzielung von Mindesteinnahmen oder die Erwirtschaffung von Mindestdeckungsbeiträgen sein. Der Verlauf der Budgetierung wird jedoch seit einigen Jahren immer zunehmender kritisiert. Der Budgetierung wird dabei der Vorwurf gemacht, sie sei zu aufwändig, zu inflexibel, zu wenig mit strategischen Zielen verknüpft und generell zu wenig wertschaffend.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information