Zum Einfluss bonitätsverändernder Maßnahmen (Credit Enhancement) auf die Finanzierungsstruktur von Unternehmen: Dargestellt am Beispiel von Asset Backed Securities (ABS)

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 28, 2008 - Business & Economics - 84 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, 115 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 1 Asset Backed Securities als eine multivariate Unternehmensfinanzierungsform 2 Charakterisierung der Finanzierungsstruktur von Asset Backed Securities 2.1 Finanzierungsziele des Forderungsverkäufers 2.2 Begriff und Konstruktionselemente einer Asset Backed-Transaktion 2.3 Risikoanalyse von Asset Backed Securities 2.3.1 Risiken der Finanzierungsstruktur 2.3.2 Strukturimmanente Risikoabsicherung 2.4 Die Bedürfnisse der Investoren als entscheidende Erfolgsdeterminante der Finanzierungsstruktur 3 Risikotransfer durch den Einsatz von Credit Enhancements 3.1 Das Instrumentarium der Credit Enhancements 3.2 Monetärer Zusatznutzen der Credit Enhancements 3.3 Determinanten des monetären Zusatznutzens 4 Beitrag der Credit Enhancements zur Realisierung der Finanzierungsziele 4.1 Senkung der Finanzierungskosten 4.2 Außerbilanzielle Finanzierung 4.3 Maximierung der erzielbaren Liquidität 4.4 Erschließung neuer Finanzierungsquellen 5 Ziel- und anlegerorientierte Gestaltung der Finanzierungsstruktur durch den Einsatz von Credit Enhancements Anhang Literaturverzeichnis
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
iv
III
1
V
19
VI
30
VIII
50

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung ABS-Titel ABS-Transaktion Absicherung Aktiva Anlage Anleger Ansprüche Asset Backed Securities aufgrund Ausfälle Bank Bankgarantie Bertl Besicherung Besicherungskosten Bonität Cash-in-flow Cash-out-flow Cashflow Credit Enhancements Driver Two'-Transaktion Eigene Darstellung Einbehalt Einsatz von Credit Emission Ende der Transaktionslaufzeit erfolgreiche Platzierung erstklassiges Rating erwarteten Verlustes Excess Spread externe Sicherungsgeber finanziellen Mehrwert Finanzierung Finanzierungskosten Finanzierungsquellen Finanzierungsstruktur Finanzierungsvorteil Finanzierungsziele First Loss Piece Forderungen Forderungspools Forderungsverkäufer gerateten gesamten Transaktion gezielte Haftungszusagen Höhe Implementierung Informationsasymmetrien interner Instrumente Investoren Kapitalmarkt Kapitalnehmers Kapitel könnte Kosten Kreditinstitute Laufzeit lediglich Liquidität Markt platziert Marktteilnehmer monetären Monolineversicherung Moody's Mortgage Backed Securities nachrangigste Tranche Nominalwert Oesterreichische Nationalbank Opportunitätskosten Originator Overcollateralisation Patronatserklärung Platzierbarkeit Pools Qualität Rahmen Rating Ratingagenturen Ratingklassen rechtliche Renditeforderung Reservefonds resultierenden Risikotransfer Risikoübernahme Risikoumverteilung Seniortranche Senkung der Finanzierungskosten sowie Spreadaccount Struktur strukturelle Risiken Subordination Tabelle Transaktion Transaktionsstruktur True Sale übersicherten unterschiedliche veräußerten verbriefenden Unternehmens Verbriefungstransaktionen Verkaufserlös Verlustpuffer Vermögenswerte Versicherungsunternehmen Verzinsung Wertpapiere Zahlungsansprüche Zahlungsströme Zinsersparnis Zinskosten Zweckgesellschaft

Bibliographic information