Zum Zusammenhang zwischen moralischem Urteil und Verhalten

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Allgemeine Psychologie, Note: 1,0, Universitat Augsburg, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es stellt sich die Frage, ob in gewissen Situationen wirklich mit zweierlei Ma gemessen wird, oder ob es anderweitige Grunde fur die Diskrepanzen zwischen moralischen Erwartungen und tatsachlichem Verhalten gibt. Liegt es etwa in der Natur der Sache, dass wir zwar sehen, was moralisch richtig ware, aber nicht danach handeln konnen? Gibt es diesen Bruch zwischen moralischem Urteil und moralischem Handeln tatsachlich? Diesen Fragen mochte ich mich in der folgenden Arbeit zumindest annahern, denn anzunehmen diese definitiv beantworten zu konnen, ware wohl vermessen. Um dennoch etwas Licht ins Dunkle zu bringen mochte ich mich vor allem mit Arbeiten des Moralforschers schlechthin beschaftigen: Lawrence Kohlberg. Durch die Betrachtung seiner Theorie der Moralentwicklung und seiner Annahmen zum Zusammenhang zwischen moralischem Urteil und Verhalten hoffe ich mich verschiedenen moglichen Antworten zu nahern. Ein kritischer Blick auf seine gemachten Ausfuhrungen soll jedoch ebenfalls folgen. Abschlieend mochte ich dann versuchen, die gestellte Frage nach dem Bruch in uns ansatzweise zu beantworten. Bevor wir uns jedoch dem Zusammenhang zwischen moralischem Urteil und Handeln zuwenden konnen, gilt es zu klaren, was Kohlberg denn unter dem Begriff moralischen Handelns versteht. Auerdem soll im Anschluss kurz die theoretische Fragestellung und die grundlegende Herangehensweise Kohlbergs erlautert werden.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information