Zur allgemeinen Bedeutung von Gewalt und Gewaltwirkung in den audiovisuellen Medien und deren möglicher Einfluss auf Kinder

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Padagogik - Medienpadagogik, Note: 2, Philipps-Universitat Marburg (Institut fur Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Einfuhrung in die Medienpadagogik, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den vergangenen Jahren sind die Konsequenzen der technisch-medialen Innovationen insbesondere in Bezug auf ihre Bedeutung und Auswirkungen medialer Gewaltdarstellungen hinsichtlich der kindlichen Entwicklung verstarkt zum Gegenstand politischer und padagogischer Diskussionen sowie wissenschaftlicher Untersuchungen geworden. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist demzufolge die allgemeine Bedeutung und Wirkung von Gewaltdarstellungen in audiovisuellen Medien bei Kindern zu untersuchen und einen Uberblick zu geben, wie Gewalt in Medien abgebildet wird, wie Kinder diese Gewaltdarstellungen wahrnehmen und welche Auswirkungen violente Medienerlebnisse auf die kindliche Entwicklung nehmen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

akademische Texte aktive Medienrezipient allgemeinen Bedeutung audiovisuellen Medien Auswirkungen medialer Auswirkungen von Gewaltdarstellungen Barsch/Erlinger 2002 Bedeutung und Wirkung Bedeutung von Gewalt beispielsweise Berichterstattung bewahrpädagogischen bezüglich Darstellung Definition und Zuordnung differenzieren Distanzverhalten ebd./Vgl eher Existenz von Macht Fernsehen fiktionale Gewalt generell nachzuweisen generelle Machtverhältnisse Gesellschaftliche Realität Gewalt und Gewaltwirkung Gewaltbegriff Gewaltdarstellungen auf Kinder Gewaltdarstellungen in audiovisuellen Gewaltdarstellungen Mögliche Gewaltdarstellungen von Kindern Gewaltdarstellungen wahrnehmen Gewalthandlung Gewalttat GRIN Verlag Interpretation kindliche Entwicklung Kunczik künstlicher Gewalt Massenmedien mediale Gewalt medialen Gewaltdarstellung hinsichtlich medialer Nutzung Medialisierung Medien auf Kinder Medien bei Kindern Medien ergänzend Medien maßgeblich Medienangebot medienethischen Diskussion Medienforschung medienpädagogischen Ansätzen Medienrezipienten postuliert möglichen Auswirkungen Nachrichten Negative Ereignisse persönliche Sozialisation Präsentation von Verhaltensweisen realer Gewalt Realität und persönliche Sander/Vollbrecht 1987 Schlussbetrachtung Sozialisation des Rezipienten strukturelle Gewalt Umgang mit Medien unserer heutigen unterschieden violente Medienerlebnisse Vollbrecht 2001 Wahrnehmung von medialen Wirklichkeitswahrnehmung des Individuums Wirkung und Wahrnehmung Wirkung von Gewaltdarstellungen Wolfram Pauls Zeichentrickfilme und Actionserien Zuschauer

Popular passages

Page 5 - Medium« bedeutet zunächst nicht mehr als Mittler oder Mittel. Medien der Kommunikation wären dann in erster Annäherung >etwas<, »was für und zwischen Menschen ein (bedeutungsvolles) Zeichen (oder einen Zeichenkomplex) mit Hilfe geeigneter Transmitter vermittelt, und zwar über zeitliche und/oder räumliche Distanzen hinweg« (Bohn/Müller/Ruppert 1988, s.
Page 8 - Gewalt die Präsentation von Verhaltensweisen verstanden, „die physische und psychische Schädigungen beabsichtigen oder bewirken. Die Darstellung fiktionaler Gewalt bedeutet demgegenüber die Präsentation von Verhaltensweisen, die dies nur...
Page 5 - Begriffsbestimmung um eine sehr vielschichtige Sache handelt, da wahlweise von der Sprache, der Literatur, dem (.) Fernsehen, dem Telefon usw. als »Medium
Page 7 - Gewalt bezeichnet die Dimension, in der Gewalt von Personen, strukturelle Gewalt die Dimension, in der Gewalt von den Strukturen eines Gesellschaftssystems ausgeht."20 Ebd.

Bibliographic information