Zur Bedeutung des Übergangs von der Schule ins Berufsleben

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 25, 2011 - Social Science - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Erfüllung der Schulpflicht stellt sich für Jugendliche im Alter zwischen 15 und 20 Jahren die Frage nach ihrer weiteren (Aus-)Bildung. Jedes Jahr starten dann bundesweit um die 500.000 Jugendlichen ihr neues Leben in der Arbeitswelt. Die vorliegende Arbeit hat es sich zum Ziel gesetzt, den Prozess des Übergangs von der Schule in die Arbeitswelt von unterschiedlichen Warten aus zu beleuchten: Das erste Kapitel dieser Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche grundlegende Veränderungen und neuen Anforderungen auf einen jungen Menschen zukommen, wenn er nach dem Schulabschluss in ein Arbeitsverhältnis eintritt. Dabei werden in erster Linie psychologische und soziologische Denkansätze herangezogen. Im zweiten Abschnitt soll dann ein kurzer Überblick über die allgemeine Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt in Deutschland gegeben werden. Dabei spielen die Struktur des Ausbildungsmarktes sowie die Relation zwischen dem Angebot an Ausbildungsstellen und der Anzahl der Bewerber für die jeweiligen Berufsgruppen eine wichtige Rolle.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1.1 Der Übergang 1.2 Die Transition 2.1 Verbleib 2.2 Die Struktur 2.2.1 Der Ausbildungsstellenmarkt 2.2.2 Zur zeitliche Angebot an Ausbildungsstellen Angebot und Nachfrage Arbeitswelt Art des Verbleibs Aspekte zum Übergang Ausbildungsberufen Ausbildungsstellenmarkt im regionalen Ausbildungsstellenmarktes nach Berufsgruppen Ausbildungsverhältnis Ausbildungsverträge nach Berufsgruppen Auszubildender Bad Heilbrunn Berufsausbildung Berufsausbildungsstellen und Berufsausbildungsstellen Bewerber für Berufsausbildungsstellen Bewerber nach Art Bewerber und Ausbildungsstellen Bundesagentur für Arbeit Bundesländer Darstellung in Anlehnung Eigene Darstellung Eingesehen Entwicklung des Ausbildungsstellenmarktes freien Ausbildungsplätze freien Ausbildungsstellen Gemeldete Bewerber Griebel GRIN Verlag http://pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/201008/iiia5/ld/ausbildung sstellenmarkt_mit_zkt_08.pdf>,S Jugendlichen Kaufland Kontextuelle Ebenen Leben als Schüler Neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge neuen Anforderungen Psychologische und soziologische regionalen Vergleich Sardei-Biermann 1984 Schulabschluss Schule ins Berufsleben Schule und Beruf Schüler zum Arbeitnehmer schulischen Situation Stand August 2010 stellt Struktur des Ausbildungsmarktes Struktur des Ausbildungsstellenmarktes subjektive und pädagogische Transition als Entwicklungsaufgabe Übergang vom Schüler Übergang zwischen Schule Übergänge in Bildung Umfeld Verbleib der Schulabgänger Verbleibs im Berichtsjahr Verteilung der Bewerber WWW.GRIN.com

Bibliographic information