Zur Bildung an Schulen bei Migranten in der BRD

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 96 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Padagogik - Schulpadagogik, Note: 1,00, Justus-Liebig-Universitat Giessen, 70 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn das Thema schulischer Bildung von Kindern mit Migrationshintergrund auftaucht, gibt es in der Allgemeinheit meist schon eine klare Vorstellung. So vertritt ein grosser Anteil der hiesigen Gesellschaft die Meinung, dass Migrantenkinder in Deutschland zu den Bildungsversagern gehoren. Gebildet und bestarkt wird dieses Bild aus den Medien. Gleich, ob man Tageszeitung liest, Nachrichten im Fernsehen schaut oder sich uber das Internet oder Radio auf dem Laufenden halt: Medien informieren und bilden Meinungen. Oft werden wir heutzutage mit unterschiedlichen Schlagzeilen bombardiert: Zum Beispiel veroffentlichte die Tagesschau den Artikel: Fast jeder zweite Zuwanderer ohne Berufsabschluss" (vgl. http: //go.raidrush.ws/? url=http: //www.tagesschau.de). Ahnliche Beitrage uber Migrantenkinder als Bildungsverlierer findet man auch in der Zeitschrift Stern Gegenwartig sind 72 Prozent der turkischen Migranten ohne Berufsabschluss. Katastrophale Zahlen. Schon jetzt wachsen mehrere Generationen heran, die nie auf eigenen Beinen stehen, nie das Gluck eigener Leistung empfinden, nie mit eigenem Geld ein Haus bauen oder eine Familie grunden konnen; die immer auf staatliche Hilfe angewiesen sind und sich legal nichts aus der bunten Warenwelt leisten konnen, die sie taglich in der Werbung sehen: keine Autos, keine schicken Klamotten, keine Reisen oder Stadionbesuche. Stattdessen ein Leben mit Hartz IV vor der Glotze, dem Computer oder mit der Flasche" (vgl. http: //www.bild.de/BILD/news/kolumnen/2008/fest-innenpolitik/08/04/ integration-migranten-mi-nisterium-tuerken-oft-ohne-berufsabschluss.html). Auch die PISA-Studie vom 15. Mai 2006 belegt, dass Kinder mit Migrationshintergrund in Deutschland schlechte Bildungschancen haben. Aus der Studie geht hervor, dass Deutschland zu den Staaten gehort, in d
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Zum Begriff Integration
6
Voraussetzungen zur Integration
13
Identifikationen
23
Hintergrund europäischer Mehrsprachigkeit Thesen und Forschungsbedarf
31
Bildungsnachteile von Kindern aus Migrantenfamilien
48
Zusammenhang mit Selektionsentscheidungen in der Grundschule
57
Kompetenter professioneller Umgang mit sozialer und kultureller Vielfalt
66
Fazit
77
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Allemann-Ghionda Anteil Assimilation aufgrund Ausländerpädagogik ausländischen Kindern Bedeutung Benachteiligung besonders besuchten Bildung Bildungsbenachteiligung Bildungsbeteiligung Bildungserfolg Bildungskarriere Bilingualismus Bundesrepublik Deutschland deutsche Jugendliche deutsche Kinder deutschen Bildungssystem deutschen Pass deutschen Sprache Eingliederung Eltern erfolgreiche Erklärung erst ethnischen familialen Familien Gesamtschule Realschule Sonderschule Geschlechterrollen Gesellschaft Gogolin Grund Grundschule Gruppen Gymnasium Gesamtschule Realschule Hartmut Esser Herkunft Herkunftsland Herkunftssprache hinsichtlich höheren Identität institutionalisierter Diskriminierung Institutionelle Diskriminierung Integration Interkulturelle Erziehung interkulturelle Kompetenz Interkulturelle Pädagogik Jahre Jugendbericht 2002 Jugendliche aus Migrantenfamilien Jugendliche mit Migrationshintergrund Jungen Kinder aus Migrantenfamilien Kinder mit Migrationshintergrund Kindern und Jugendlichen kognitive Kompetenz Konflikten Kultur kultureller Vielfalt Kultusministerkonferenz Leben Lebensjahr Leiprecht/Kerber 2005 Mädchen Menschen Migranten Migrantenkinder Migration Möglichkeit multikulturellen müssen Muttersprache Person Prozent Realschule Sonderschule Hauptschule Ressourcen Sachverständigenkommission 11 schlechten Schulabschluss Schüler mit Migrationshintergrund Schülerinnen und Schüler Schulform schulische Sekundarstufe SOEP sollte sowie sozialer und kultureller Sprachkompetenz Traditionelle Werte türkischen Umgang mit sozialer unsere Unterricht Unterschiede Verlag viele Wechsel zwei Zweisprachigkeit

Bibliographic information