Zur Kritik an Charles Taylors Konzeption von Multikulturalismus

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,0, Katholische Universitat Eichstatt-Ingolstadt, Veranstaltung: Einfuhrung in die politische Theorie und Philosophie, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum ein Begriff hat die offentliche Diskussion in den vergangenen Jahren derart beherrscht wie der der Globalisierung, welcher den Prozess der voranschreitenden weltweiten Vernetzung von Okonomien und Kommunikationsprozessen uber die Grenzen der einzelnen Nationalstaaten hinaus bezeichnet. Der Begriff ist in erster Linie deswegen so popular und zugleich polarisierend, da heute nahezu kein Lebensbereich mehr existiert, der von dieser Entwicklung nicht betroffen ware. So sind die Auswirkungen der Globalisierung selbst fur den "einfachen" Burger tagtaglich spurbar, bspw. beim Kauf von Gutern oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen. Sie werden jedoch vor allem dadurch bemerkbar, dass sich der Einzelne gegenwartig mit der Situation konfrontiert sieht, auf engstem geographischen Raum mit Angehorigen unterschiedlichster Kulturen in Beruhrung zu kommen. Das Zusammenleben verschiedener Kulturen verlauft jedoch nicht immer problemlos, weshalb sich sowohl praktische Politik als auch politische Theorie mit der Thematik auseinandergesetzt haben und immer noch auseinandersetzen. Im Zusammenhang mit der Frage, wie das Miteinander der Kulturen moglichst konfliktfrei und gerecht geregelt werden konne, wird haufig der Begriff des "Multikulturalismus" gebraucht. Die folgenden Ausfuhrungen beschaftigen sich mit eben diesem Begriff des "Multikulturalismus." Der erste Punkt dieser Arbeit dient dabei zur Erlauterung der Frage, was unter besagtem Phanomen uberhaupt zu verstehen ist. Anschlieend sollen die Erkenntnisse eines Theoretikers zum Thema Multikulturalismus etwas naher beleuchtet werden. Dazu wurde exemplarisch das 1992 erstmals erschienene Essay Multikulturalismus und die Politik der Anerkennung des kanadischen Philosophen Cha
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Amtssprache Angehörigen der Mehrheitskultur Angehörigen unterschiedlicher Kulturen Annahme Taylors Argumentation Taylors Assimilation Assimilationsdruck Auswirkungen Begriff des Multikulturalismus Begründung bestimmte Minderheitskultur bspw Bürger Charles Taylors Konzeption deutschen Kultur diskriminierend eigene kulturelle eingeschränktes Nullsummenspiel Einzelnen erscheint Essay Multikulturalismus ewige Bestandsgarantie Fortbestand bedrohte Minderheitskultur Frage Frankfurt am Main frankophone französischen Sprache Freiheit Gefühl der Marginalisierung gelungene Identitätsbildung Globalisierung Großbritannien Grundrechte Hillmann Individuen Interessen kollektive Ziele Kompetenz des Staates Konzeption von Multikulturalismus Kritik an Charles Kritik an Taylors Kritikpunkte kulturelle Identität kulturellen Gruppe Kulturen als Nullsummenspiel Lexikon der Politikwissenschaft liberaler Multikulturalist liberaler Sicht Liberalismus Maßnahme Mehrheit Menschen menschenwürdiges Dasein Michael Neureiter möglich muslimischen Gemeinde Nohlen Phänomen Philosoph Charles Taylor Politik der Anerkennung problematisch Quebecs radikalen Multikulturalisten Rosa Schutz von Minderheitskulturen seien somit Sonderrechte sowie staatlicher Seite Taylor als liberaler Taylors Argumentation Taylors Konzept Thematik undemokratisch unveräußerlichen Rechten ausgestattet verpflichten vielmehr vorgeworfen weitreichende Kompetenz Zusammenleben verschiedener Kulturen Zusammenspiel der Kulturen Zusammenspiel von Kulturen Zwecke

Bibliographic information