Zur Problematik des Miteigentums.: Die Pläne zur Eigentumsbildung der Arbeitnehmer aus der Selbstfinanzierungsrate der Industrie.

Front Cover
Duncker & Humblot GmbH, 1961 - Employee ownership - 102 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
5
Section 2
8
Section 3
9
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

Aktien Anteil Anteilscheine Arbeit Arbeitnehmer Arbeitnehmerschaft Arbeitsplatz beitnehmer Belegschaft Beteiligung der Arbeitnehmer betriebliche Miteigentum betriebliche Sozialpolitik Bruno Gleitze Bundesrepublik Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft daher Deutschen Eigentum Eigentumsbildung der Arbeitnehmer Eigentumsbildung in Arbeiterhand Einkommen erhöhen erst Erträge Ertragsbeteiligung Erwin Häussler Fonds Forderungen Frage freiwillige Funnekötter Geldschöpfung gesamten gesamtwirtschaftlichem Gesellschaft heute Gesetzentwurf Gewerkschaften Gewinn Gewinnbeteiligung GewM Goetz Briefs Grenzbetrieben Hankel-Zweig Heft Höhe Industrie Investitionen Investitionslohn Investitionsneigung investive Investivlöhne Investmentgesellschaften Johannes Even Kapital Kapitalanlagegesellschaften Kapitalanteil Kapitalbeteiligung Kapitalbildung Karl Hinkel Käuferstreik könnten Konsum Konsumverzicht Kosten lichen Littmann Loesch Lohn Lohnanteil Lohnerhöhungen Lohnquote Markt Marktwirtschaft Metallindustrie mikroökonomisch Mitbestimmung Miteigen Miteigentum der Arbeitnehmer Miteigentumsbildung Modell möglich müssen neue öffentlichen Oswald von Nell-Breuning Otto Brenner Preise Problematik sagt schaft Selbstfinanzierung soll Sozialer Fortschritt Sozialprodukt Sparen ohne Konsumverzicht Spiegelhalter steuerlich Tarifvertrag Teil überbetriebliches Miteigentum Verbraucher Verbrauchergewerkschaft Verbrauchsneigung Vermögen Vermögensbildung volkswirtschaftlich Voraussetzung Vorschlag Werksgenossen Werksgenossenschaft Wettbewerb wieder Wilfried Schreiber Wirtschaft und Gesellschaft Zertifikate

Bibliographic information