Zur Systematik und Struktur von Membranfassaden und Membranhüllen

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 132 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,0, Technische Universiat Wien (E253 Institut fur Architektur und Entwerfen), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: mit Auszeichnung bestanden, Abstract: Im chemischen und biologischen Zusammenhang definiert sich die Membran als eine durchlassige Abgrenzung zwischen einem System und der Umwelt. Ubertragt man dies wortlich in die Architektur, klart sich die Bedeutung: Membrane Architektur verwendet Segel, Kissen, Folien, etc. auf verschiedene Arten um ein System abzutrennen, vor den Umwelteinflussen - Wind, Regen, Schnee, Sonne - zu schutzen, ein Territorium abzugrenzen oder ein Bestehendes zu erganzen. Das Tragwerk besteht beispielsweise aus Stahlstutzen, Stahlseilen und dem Flachenelement Membran. Die Membran muss vorgespannt werden um eine Grundstabilitat zu erreichen. Das System ist auf Zug beansprucht. Verwendung finden Membrane unter anderem in Stadien, Platzuberdachungen, Ausstellungs-zentren, Flughafen, Ausstellungspavillons und - darauf liegt der Fokus dieser Arbeit - als Fassade bzw. Hulle. Entsprechend der Verwendung unterscheiden sich Membrankonstruktionen stark in Grosse und Art der Ausfuhrung. Die Membranarchitektur erfordert die Berucksichtigung des Zusammenwirkens vieler Komponenten. Da sie das aussere Erscheinungsbild eines bestehenden Gebaudes, eines Strassenzugs oder der unmittelbaren Nachbarschaft grundlegend andern kann, steht am Anfang die prinzipielle Ausei-nandersetzung mit der Funktion der Hulle und Fassade im Stadt- und Strassenraum bis hin zu den ihr innewohnenden Schutzfunktionen und Nutzungsmoglichkeiten. Da bei der Thematik Bauen mit biegeweichen Tragelementen" alle Parameter fur eine uneingeschrankte Funktionalitat reibungslos ineinander greifen mussen sollte sich der Entwerfende auch mit diesen nicht direkt mit der Architekur verbundenen Themen beschaftigen. Interdisziplinares Denken ist unerlasslich und deshalb im Hochbau eine Grundko
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
11
Funktionen der Fassade Hülle in der Architektur
19
Kunststoff materialtechnische Grundlagen
29
Anforderungen an das Entwerfen mit Membranen
39
Aufbau von Membranfassaden
63
Strukturen von Membranfassaden
83
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information